Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Amanda Seyfried: So sehr fühlt sie mit ihrer Oscar-Rolle

Amanda Seyfried hat Gemeinsamkeiten mit ihrer Oscar-Rolle.
Die 35-jährige Schauspielerin könnte dieses Jahr für ihre Rolle in ‚Mank‘ mit dem prestigeträchtigen Award für die beste Nebendarstellerin ausgezeichnet werden. Darin spielt sie Marion Davies, die 1961 gestorbene Schauspielerin und Protegé von Zeitungspapst William Randolph Hearst. Aber wusste Seyfried vorher, wer die Frau, die sie spielen würde, war? Seyfried dazu im Interview mit ‘RND’: „Ich hatte mal den Namen gehört, aber sonst wusste ich nichts über sie. Nachdem ich sie gespielt habe, muss ich sagen: Marion war eine Frau, die total witzig war und mit beiden Beinen auf der Boden stand. Mit ihr konnte man gut ein Bier trinken gehen und ich hätte sie gerne zur Freundin gehabt.“

Davies’ Ruf war allerdings nicht immer der Beste: „Das interessierte sie nicht. Sie war der festen Überzeugung, dass sie jedem Mann intellektuell überlegen war. Ich denke das übrigens auch von mir selbst (lächelt). Allerdings habe ich 35 Jahre gebraucht, so etwas von mir zu sagen. Besser spät als nie.“ Obwohl Davies und Hearst mehr als 20 Jahre zusammen waren, heirateten sie nie. Seyfried dazu: „Sie hatten eine sehr tiefe Verbindung und haben einander vertraut. Sie waren wie beste Freunde und Marion hat ihn geliebt. Allerdings eher auf emotionaler als auf körperlicher Basis. Sie fand ihn ziemlich langweilig, weil er auch viel älter war. Sie hätte ihn aber nie verlassen, weil er ihr Sicherheit und Geborgenheit gab. Er hatte eine Art Vaterrolle für sie im Leben, auf eine gute, gesunde Weise. Wenn so etwas geht (lacht).“

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen