Anne Hathaway: Weniger Druck als Mutter

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Anne Hathaway ist gelassener, seit sie Mutter ist.
Die brünette Schönheit brachte vor drei Jahren Sohn Jonathan zur Welt. Ihr Leben habe sich seitdem komplett geändert. So sei sie früher ein wahrer Workaholic gewesen, der nichts mit sich selbst anfangen konnte. "Bevor ich meinen Sohn hatte, habe ich diesen Druck verspürt, meinen Terminkalender zu füllen. Wenn ich nicht gearbeitet habe, hatte ich das Gefühl, Zeit zu verplempern. Nun weiß ich, dass ich Pausen einbauen muss und es gibt Zeiten, in denen ich einfach nicht arbeiten kann, weil es wichtig für mich ist, zuhause mit ihm zu sein", gesteht sie.

Die 36-jährige Schauspielerin fügt hinzu, dass sich auch ihre Einstellung gegenüber Essen und Ernährung geändert hat. "Meine Priorität ist es, Essen zu kaufen, das nicht verpackt ist. Darüber hinaus versuche ich, kein rotes Fleisch oder Schweinefleisch zu essen. Aber allgemein betrachtet bin ich sehr gelassen, was all diese Sachen betrifft", erklärt sie. Am wichtigsten sei es für den Hollywood-Star, eine "Balance" zu halten. "Ich habe mich oft schlecht in meiner Haut gefühlt und das will ich einfach nicht mehr tun", stellt die ‘Ocean’s 8’-Darstellerin im Interview mit dem ‘Shape’-Magazin klar.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Helge Schneider: Tour im nächsten Jahr ist unwahrscheinlich!

Demi Lovato: Ihr Umfeld zweifelt an ihrem Verlobten

Naomie Harris will nicht denselben Job ein Leben lang