Anthony Hopkins: Schauspiel ist in seinem Blut

Wusstest Du schon...

Jon Hamm: Wird er der nächste Batman?

Anthony Hopkins ist der Meinung, dass die Schauspielkunst Teil seiner DNA ist.
Der ‘Father’-Darsteller konnte am Sonntagabend (11. April) den BAFTA als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in dem Hit-Film entgegen nehmen. In seiner Rede erklärte Sir Anthony, dass das Schauspiel das einzige sei, was er könne und dass er sich so aus Schwierigkeiten heraushalte. “Ich bleibe dadurch anständig”, sagte Hopkins, “Ich will es nicht so schwer klingen lassen, aber es ist die einzige Sache, die ich kann. Ich weiß nicht, wie ich Schauspieler geworden bin, ich hatte keine Intention irgendetwas zu machen, ehrlich gesagt, aber heute ist es in meinem Blut. Ich genieße es, aber ich halte es simpel. Ich liebe es, es ist eine Art zu leben. Ich will mich selbst nicht zu ernst nehmen. Ich hoffe, das tue ich nicht.”

Der 83-jährige Schauspieler lobte das großartige Skript des Filmes sowie den herausragenden Cast. Außerdem scherzte er, dass eigentlich gar keine große Schauspielkunst gefragt gewesen sei, da er einen alten Mann spiele – also quasi sich selbst. Hopkins weiter: “Es war sehr einfach, ich musste nicht spielen, dass ich alt bin – denn ich bin alt. Wir hatten ein großartiges Drehbuch und einen großartigen Cast und das machte alles so einfach.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katie Holmes konzentriert sich auf ihre Karriere als Regisseurin

Channing Tatum kündigt zweites ‘Sparkella’-Buch an

Dolly Parton: Dafür gibt sie ihr Geld aus

Was sagst Du dazu?