Christian Bale spielt drogenschmuggelnden Prediger

Wusstest Du schon...

Prinz William: Der Klimawandel ‘hält ihn nachts wach’

Christian Bale wird in dem Film ‘The Church Of Living Dangerously’ die Hauptrolle übernehmen.
Laut ‘Deadline’ hat New Regency die Rechte an David Kushners ‘Vanity Fair’-Artikel erworben, in dem John Lee Bishop porträtiert wird. Bale (47) wird Bishop spielen, der eine schwierige Kindheit überlebte und Pastor einer Megakirche in Portland wurde. Auf ihrem Höhepunkt hatte die Kirche eine Gemeinde, die groß genug war, um einen ehemaligen K-Mart-Supermarkt zu füllen, der in die Living Hope Church umgewandelt wurde. Bishop war ein geborener Showman, der exotische Tiere mit auf die Kanzel brachte. Er wurde schnell ziemlich wohlhabend, konnte jedoch nicht gut damit umgehen und entwickelte bald eine Sucht nach Alkohol und Schmerzmitteln. Schließlich begann er, für ein mexikanisches Kartell Drogen zu schmuggeln, wurde jedoch nach 20 Fahrten über die Grenze verhaftet und zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Drehbuch wird von Charles Randolph geschrieben, der sich den Oscar mit Adam McKay für das Drehbuch des Dramas ‘The Big Short’ und des von Jay Roach inszenierten Fox-News-Dramas ‘Bombshell – Das Ende des Schweigens’ geteilt hat.

Der ‘Dark Knight’-Star spielt nicht nur die Hauptrolle in dem Film, sondern ist auch als Produzent tätig. Neben New Regency und Bale wird der Streifen zusammen mit Ellen Goldsmith Vein und Eric Robinson von The Gotham Group produziert. Randolph und Kushner werden als ausführende Produzenten fungieren, zusammen mit Margaret Riley.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ellie Goulding: Caspar Jopling überzeugte sie

Kings of Leon sind am Boden zerstört

Ist Tom Cruise wieder Single?

Was sagst Du dazu?