Drew Barrymore: Umzug für die Familie

Wusstest Du schon...

The Carters: Konzert frühzeitig beendet

Drew Barrymore zog nach ihrer Scheidung nach New York, weil sie entschlossen war, “als Familie weiterzumachen”.
Die Schauspielerin träumte davon, ihren Kindern ein “stabiles Zuhause” zu bieten. Als es zwischen ihr und ihrem Ex-Mann Will Kopelman nicht klappte, stimmte sie zu, aus Los Angeles wegzuziehen, um in seiner Nähe zu sein. Denn sie wollte das Beste für ihre Töchter Olive (8) und die siebenjährige Frankie.

Im Gespräch mit Oprah Winfrey für ihre Serie ‘Your Life in Focus’ sagte sie: “Ich dachte, wenn ich Kinder habe, möchte ich ein wirklich stabiles Zuhause haben. Zwei Elternteile waren das Ziel.” So ganz ging der Plan jedoch nicht auf. “Am Ende fand ich mich in einer Scheidung wieder. Ihr Vater zog nach New York, ich wollte nicht, dass meine Kinder von ihrem Vater getrennt sind und ich liebe seine Familie. Wir stehen uns sehr nahe und obwohl wir uns scheiden ließen, sagten wir: ‘Lass uns keinen Fehltritt begehen. Lasst uns einfach weitermachen, als wären wir eine Familie, weil wir eine Familie sind'”, so Barrymore weiter. Die 46-Jährige war sich sicher: “Zum ersten Mal in meinem Leben dachte ich: ‘Ich weiß, was Familie ist, und ich werde das nicht aufgeben.'”

Zunächst dachte die Darstellerin – die sich 2016 nach vier Jahren Ehe von Will (42) trennte – jedoch, sie habe ihr Zuhause aufgegeben. “Es war das Zuhause, das ich für mich selbst gebaut habe. Ich hatte es 20 Jahre lang. Es war das Haus, von dem ich mir geschworen hatte, es würde meinen Kindern gehören. Es war so schwer wie die Scheidung selbst… Ich war dabei, meinen Traum aufzugeben.” Doch nachdem sie weggezogen ist, hat die Hollywood-Schönheit ihre Vorstellung davon, was Heimat ist, geändert. “Ich habe jetzt herausgefunden, was die Definition von Zuhause ist. Es ist, wo immer wir sind, es ist, wo immer ich mit meinen Kindern bin”, freut sie sich.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katie Holmes konzentriert sich auf ihre Karriere als Regisseurin

Channing Tatum kündigt zweites ‘Sparkella’-Buch an

Dolly Parton: Dafür gibt sie ihr Geld aus

Was sagst Du dazu?