Dunja Hayali: Abschied von Twitter — doch Hater sollten sich nicht zu früh freuen

Wusstest Du schon...

Damon Wayans erhebt schwere Vorwürfe gegen “Lethal Weapon”-Co-Star

Sie setzt sich mit ihrer Berichterstattung für Aufklärung und Meinungsvielfalt ein. Doch gerade auf Social Media ist Dunja Hayali (47) für viele ein rotes Tuch. Besonders Querdenker und Verschwörungstheoretiker sowie Nutzer aus der rechten Ecke arbeiten sich gern an der Journalistin und Moderatorin ('Das aktuelle Sportstudio') ab.

"Tschüss Twitter, bis die Tage"

Auf Twitter kam es jetzt zum Showdown. Ein Nutzer überspannte den Bogen mit einer finsteren Drohung. "Sie elende Deep State Marionette … auch für sie wird eines Tages die Rechnung kommen und dann können sie nicht sagen 'aber aber ich hab doch nur Befehle ausgeführt.'" Dunja Hayali zog die Notbremse: "So Leude, es reicht. Sie können gerne ihre Meinung haben, aber es gibt Grenzen. Tschüss Twitter, bis die Tage." Fans der ZDF-Moderatorin können allerdings beruhigt sein: Sie nimmt sich nur eine Auszeit und will sich von den Trollen nicht vertreiben lassen.

Dunja Hayali verstummt nicht ganz

"Aber keine Sorge, weg kriegt ihr mich nicht … Und so schon mal gar nicht", schrieb die Journalistin weiter. Während das Profil des Nutzers 'Siebenund30', der die Drohung gepostet hatte, wohl mittlerweile inaktiv ist, gab es weitere Hater, die nach der Ankündigung einer Twitter-Pause in dieselbe Kerbe hauten. Doch überwiegend bekam die Moderatorin Beistand: "Vielen Dank für Ihre couragierte Arbeit für den Erhalt unserer Demokratie, bitte lassen Sie sich niemals von diesen blaubraunen Vollidioten einschüchtern oder gar zensieren. Bin ein großer Fan."

Darauf, dass es auch während ihrer Pause auf dem Profil von Dunja Hayali still bleibt, brauchen Hater derweil nicht zu hoffen. Dort hieß es mittlerweile: "Ich mach zwar ein paar Tage Pause, aber ein Freund hat Twitter übernommen und der ist nicht so tolerant wie ich. Der blockt alles weg." Richtig so!

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Gunn: Scorsese wollte nur Aufmerksamkeit

Val Kilmer: Genesungsprozess ist brutal

Jesy Nelson löscht alte Instagram-Posts vor Erscheinung ihrer Debüt-Single

Was sagst Du dazu?