Emma Stone: Die Folgen des Korsetts

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Emma Stones Organe verschoben sich, nachdem sie einen Monat lang ein Korsett trug.
Die 29-jährige Schauspielerin musste das beengende Kleidungsstück für ihre Rolle in dem historischen Film ‚The Favourite‘ tragen und da sie selbst schon nach 30 Tagen nicht mehr in der Lage war zu atmen, hat sie eine neue Sympathie für die Frauen aus der Vergangenheit entwickelt, die jeden Tag Korsetts tragen mussten. In der ‚The Graham Norton Show‘ berichtete Emma: "Frauen haben eine lange Zeit so gelebt, wodurch du großes Mitgefühl für diese Zeit entwickelst und dem, was sie durchmachen mussten. Im ersten Monat konnte ich nicht atmen. Ich hätte Menthol riechen können und es hätte mich denken lassen, dass ich mich in einem weit geöffneten Raum befände und für einen Moment atmen könne. Nach einem Monat haben sich all meine Organe verschoben – es war widerlich und wenn ihr es nicht machen müsst, dann lasst es."

Die ‚La La Land‘ Darstellerin ist nicht die Einzige, die grauenvolle Erfahrungen mit dem altmodischen Kleidungsstück gemacht hat. Auch Dakota Fanning musste für die Dreharbeiten zu ‚The Alienist‘ ein Korsett tragen. "Sieben Monate: Dein Körper verändert sich total", erzählte sie im Juli dem ‚W‘ Magazin. "Du kannst das Korsett umlegen ohne es zu oder auf zu schnüren. Zum Ende hin habe ich es einfach übergeworfen und runter gezogen. Es war wie eine selbstverständliche Gewohnheit."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Kanye ist genervt

Nicole Kidman: Der Liebe wegen nach Hollywood

Jason Derulo macht Miau