Gemma Arterton: Filmbiographie über Dusty Springfield

Wusstest Du schon...

Jane Seymour: ‘Ich sehe Bond als einen Mann’

Gemma Arterton wird in Dusty Springfields Filmbiographie mitspielen.
Der ‘Ein Quantum Trost’ – Star wird die Hauptrolle in dem neuen Film über das Leben der Sängerin übernehmen. Fokussieren wird sich der Film auf das Jahr 1968, als sie zu einem politischen Trip nach Memphis aufbricht. Arterton erklärt in einem öffentlichen Statement: "Ich bin seit meiner Jugend ein Bewunderer von Dusty Springfield: ihre mühelose heisere Stimme, die Art, wie sie Emotionen durch Musik vermittelt hat, wie sie dazu beigetragen hat, Motown nach Großbritannien zu bringen. Dusty war in vielen Bereichen ihrer Zeit voraus und inspirierte viele der folgenden Künstler. Sie war großzügig, witzig, humorvoll, schüchtern, extrovertiert und ein echter englischer Exzentriker. Ich kann es einfach nicht erwarten, sie zu spielen."

Der Film namens ‘So Much Love’ wird von Phyllis Nagy geschrieben und inszeniert. Die Produktion übernimmt ‘Number 9 Films’. Die Dreharbeiten werden in Großbritannien und den USA im Frühjahr 2019 stattfinden. Im Herbst 2019 soll der Film in die Kinos kommen. Worum es in dem Film genau geht, verrät eine offizielle Kurzzusammenfassung: "Es wird darum gehen, wie sie sich ihren Weg durch die Politik der Aufnahmestudios und der Stadt bahnt und wird außerdem erforschen wie sie mit der Motown Musik in Berührung kommt, ihr Widerstand gegen die Apartheid während ihrer gescheiterten Tournee in Südafrika und ihre Auseinandersetzungen mit den Männern in der Musikindustrie." Nagy freut sich, die Regie für den Film über Springfield führen zu dürfen. Sie beschreibt die Sängerin als "eine innovative, brillante Künstlerin und eine komplexe, widersprüchliche Frau".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hugh Jackmans Ehe ist für ihn so “natürlich wie das Atmen”

Amanda Seyfried: Dank Ruhm von Angstzuständen geplagt

Harald Glööckler: Ich verstehe nicht, warum Leute sich über Schönheits-OPs aufregen