© Globe-Photos/ImageCollect

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Felicity Huffman verfilmt Gangsterroman

Eigentlich wollten George Clooney (55, „The Descendants“) und seine prominenten Kollegen aus Hollywood den 95. Geburtstag des „Motion Picture & Television Fund“, einer gemeinnützigen Organisation der Entertainmentbranche, feiern. Aber dann stahl ihnen einer die Show, der älter ist, als diese Institution: Kirk Douglas („Spartacus“). Der Schauspieler wird im Dezember 100 Jahre alt.

Clooney ging in seiner Rede dann einfach auf beide ein, wie „People“ berichtet: „Wow, 95 Jahre – das ist eine lange Zeit für die meisten von uns. Nur für Kirk Douglas nicht so sehr. Er ist davon nicht beeindruckt“, scherzte Clooney. Auch Michael Douglas (72) war natürlich anwesend, und auch er richtete Worte an seinen berühmten Vater: „In ein paar Wochen wird mein Dad 100 Jahre alt. Es ist ein unglaubliches persönliches Jahrhundert, gefüllt mit so vielen Leistungen und Erfolgen, dass wir, wenn ich alle aufzählen würde, noch bei Kirks 105. Geburtstag hier wären. Mein Vater ist eine Ikone, eine Legende.“

Michael Douglas macht auch Til Schweiger Freude – mehr dazu auf Clipfish

(hub/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andy Serkis: ‚Mogli: Legende des Dschungels‘ rief Angst hervor

Royale Etikette? Nicht für Meghan

Lindsey Buckingham: Fleetwood Mac nur noch ‚Coverband‘

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!