© AdMedia/ImageCollect

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Nach Demenz-Offenbarung: David Cassidy erhält Beistand

Sicherlich hätte sich Dwayne Johnson (45) einen schöneren Preis als die „Goldene Himbeere“ für seine „Baywatch“-Verfilmung vorstellen können. Dennoch nimmt er die Trophäe an und lächelt in einem kurzen Instagram-Video auf seinem Account sogar den Frust einfach weg. In einer Art Dankesrede hegte er keinen Groll über die Verantwortlichen, sondern akzeptierte die Auszeichnung sogar mit einem breiten Lachen.

Vor allem die neu geschaffene Kategorie „So schlecht, dass man es lieben muss“, in der sein Film den Scherz-Award verliehen bekam, amüsierte The Rock offensichtlich. Auch ein Stück weit Verständnis für die Häme hatte Johnson übrig. Alle Beteiligten hätten bei „Baywatch“ mit den besten Absichten agiert, dennoch habe es nicht so funktioniert, wie man sich das vorgestellt habe.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Meghan kämpft an der Seite ihrer Mutter für den guten Zweck

Julian Fellowes: ‚Downton Abbey‘-Dreharbeiten wie Klassentreffen

Nicki Minaj: Neues Diesel-Gesicht

Was sagst Du dazu?