Gwyneth Paltrow: Älterwerden ist hart

Wusstest Du schon...

Cate Blanchett stößt zum ‘Pinocchio’-Cast

Gwyneth Paltrow fing erst mit Ende 30 an, sich selbst zu lieben.

Obwohl die 47-jährige Schauspielerin es immer schon hart fand, älter zu werden, begann sie erst vor etwa zehn Jahren, mit sich selbst zufrieden zu sein. Auf die Frage ihrer 16-jährigen Tochter Apple, in welchem Alter sie sich denn am schönsten gefühlt habe, antwortete die Ex-Frau von Chris Martin: "Ich habe mich in meinen späten 30er Jahren großartig gefühlt. Ich denke, es ist hart, älter zu werden. Es ist definitiv ein Prozess und ich denke, wenn du plötzlich siehst, dass sich dein Gesicht verändert, dann fühlt man sich nicht notwendigerweise äußerlich am schönsten. Aber die Ironie ist, dass man sich selbst in dieser Zeit tatsächlich am meisten mag und liebt. Man fühlt sich dann innerlich sehr schön."

Dies erzählte Gwyneth in einem Video für ihre Lifestyle Marke ‘Goop’, bei dem neben ihr und Apple auch ihre Mutter Blythe Danner zu sehen war, die ihrer erwachsenen Tochter sogleich beipflichtete. Allerdings ergänzte die 77-Jährige noch: "Ich glaube, ich habe mich erst mit 50 am schönsten gefühlt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt

Was sagst Du dazu?