Ihren großen Durchbruch feierte Vanessa Mai (29, 'Sommerwind') als Sängerin der Schlagerband Wolkenfrei. Schnell wurde sie als Schlagerstar bekannt, obwohl das nie ihr Plan war.

Vanessa Mai verabschiedet sich vom Schlager-Image

Tatsächlich sei es eher zufällig passiert, dass sie in die Schlagerwelt gerutscht sei. "Für mich war es nie schlimm, Schlager zu machen. Ich habe aber auch nie als Kind gesagt: 'Ich will Schlagersängerin werden.' Ich wollte einfach nur auf die Bühne", erklärte Sängerin im Interview mit dem YouTube-Kanal 'Brust raus'.

Vor diesem Hintergrund ist es auch verständlich, dass Vanessa mittlerweile schon seit einigen Jahren eine andere Richtung einschlägt. Und zwar eine Richtung, die so gar nichts mit dem Schlager zu tun hat: 2018 tat sie sich mit dem Rapper Olexesh zusammen. Die beiden brachten den Hit 'Wir 2 immer 1' raus.

Nur die Rapper trauten sich

Warum es ihr die Rap-Szene angetan hat, verriet Vanessa auch in dem Video-Interview: "Rapper waren tatsächlich so die Einzigen damals, die die Eier in der Hose hatten, ein Feature mit einer Schlager-Tante zu machen". Nach ihrem Hit mit Olexesh kam es schließlich auch zu der Zusammenarbeit mit Hip-Hop-Künstlern wie Fourty, Ardian Bujupi und Mike Singer. Zuletzt veröffentlichte die Musikerin einen Song mit Rap-Star Sido (41, 'Tausend Tattoos') mit dem Titel 'Happy End'.

Die Zusammenarbeit zwischen Vanessa Mai und Sido dürfte Hip-Hop-Kenner jedoch nicht überraschen, denn auch Sido experimentiert gerne mit Künstlern aus einem anderen Genre. So arbeitete er schon mit Helge Schneider, Peter Maffay, Mark Forster und Andreas Bourani.

Bild: ACE PICTURES/INSTARimages.com