John Legend: Teilt trotz ‘Black Lives Matter’ Freude miteinander!

Wusstest Du schon...

Matthew McConaughey wird 50: Vom Sunnyboy zum Charakterdarsteller

Laut US-Sänger John Legend ist es wichtig, auch in Zeiten von ‘Black Lives Matter’ Freude miteinander zu teilen.
Der ‘All of Me’-Hitmacher glaubt, die Menschen sollten trotz des aktuellen Aufruhrs in den Vereinigten Staaten nach dem Tod des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd positiv in die Zukunft schauen. Bei ‘ATX TV … from the Couch’ sagte er: "Wir haben immer noch unseren Sinn für Humor. Wir glauben immer noch, dass es vieles auf der Welt gibt, über das man reden kann und über das man sich witzig machen kann." Es gebe "viel Freude", die man "mit anderen Menschen teilen" könne und es sei wichtig, dies auch weiterhin zu tun, betonte der Star – natürlich schlau und "mit einem Auge dafür, was auf der Welt passiert". Die Menschen müssten Lachen und ihr Leben genießen können, so Legend. "Ich denke, es ist wichtig, dass wir zeigen, was es bedeutet, dunkelhäutig und Mensch zu sein. Durch unsere Kunst können wir das."

Der Schmusesänger hatte vor kurzem betont, dass er dabei helfen will, während der Corona-Pandemie "ein bisschen Liebe zu versprühen". Es sei eine "interessante Zeit für Musiker", da sich so viele Aspekte ihrer Kunst darauf stützten, Menschen um sich herum zu haben. Er und seine Kollegen machten allerdings das Beste aus der aktuellen Lage, indem sie versuchten, den Menschen Musik, Inspiration und Liebe zu schenken, so der Mann von Model Chrissy Teigen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Reese Witherspoon: Rolle inspirierte ihr Leben

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger

Was sagst Du dazu?