Jon Bon Jovi: So steht er zum Thema Drogen

Wusstest Du schon...

Désirée Nick: Lästerattacke gegen Sarah Lombardi

Jon Bon Jovi verriet, dass er “nicht belastbar genug sei, um Drogen zu nehmen”.
Der 58-jährige Musiker konnte den Anreiz von Drogen niemals nachvollziehen, weil er nie das Bedürfnis hatte, seine Emotionen “vergraben” zu müssen.

In einem Interview mit der ‘Guardian’-Zeitung enthüllte der Künstler: “Um ehrlich mit euch zu sein, war ich nicht belastbar genug, um Drogen zu nehmen. Ich hatte keinen Spaß an ihnen und musste mich emotional nicht vergraben, was war also der Sinn dahinter?” Auf die Frage, ob seine Sichtweise von einer ziemlich stabilen Kindheit stamme, antwortete der Sänger: “Meine war so beschissen wie die von allen anderen auch, aber nicht genug, um mit dem Drogennehmen anzufangen. Ich sah mit an, wie viele meiner Freunde daran starben oder deren Leben dadurch verwüstet wurde, aber ich brauchte das einfach nicht oder hatte einfach kein Verlangen danach.”

Der Grammy-Gewinner ist im Laufe seiner Karriere in einer Vielzahl von Filmen und TV-Sendungen aufgetreten, zieht es jedoch vor, in der Musikbranche zu arbeiten. Jovi gab zu, dass er es “nicht erwarten konnte”, der Hollywood-Kultur zu entkommen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jodie Foster: Sie hat genug von Filmen und Serien!

Jamie Dornan: Sein Tag beginnt mit traurigen Songs

Naomi Campbell: Sie schaut 2021 optimistisch entgegen

Was sagst Du dazu?