© Instagram/marlins

José Fernández: Ergreifende Beisetzung des US-Baseballspielers

Wusstest Du schon...

„Stranger Things“: Millie Bobby Brown in Staffel zwei wieder dabei

José Fernández (24), Star-Spieler der US-amerikanischen Baseball-Mannschaft Miami Marlins, ist am vergangenen Sonntag bei einem tragischen Bootsunfall ums Leben gekommen. Nun wurde er mit einer ergreifenden Zeremonie beigesetzt. Neben seiner Familie, seinen Teamkollegen und den Verantwortlichen des Vereins verabschiedeten sich auch mehrere hundert Fans von dem beliebten Pitcher. Unter den Trauernden befand sich auch seine Freundin Maria Arias (24). Sie ist im vierten Monat schwanger. Es war ihr erster öffentlicher Auftritt seit dem Tod ihres Lebensgefährten, wie US-Medien berichten.

Besonders tragisch: Noch vor einer Woche postete Fernández ein Bild auf Instagram, welches seine Freundin am Strand zeigt, wie sie stolz ihren Baby-Bauch präsentiert. Darunter schrieb er: „Ich bin so glücklich, dass du in mein Leben getreten bist. Ich bin bereit, egal wohin uns diese Reise gemeinsam führen wird.“ Nach der Todesnachricht postete Fernández‘ frühere Verlobte Carla Mendoza einen rührenden Nachruf mit einem Bild aus gemeinsamen Zeiten auf Instagram. Darin sprach sie auch Maria Arias ihr tiefes Mitgefühl aus.

Unfallursache noch ungeklärt

Fernández unternahm US-Medienberichten zufolge am Sonntag (25.09) mit zwei Freunden einen Motorboot-Ausflug vor der Küste Miamis. Warum das Trio dann mitten in der Nacht mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Felsen in Hafennähe raste, ist bisher noch nicht geklärt. Keiner der Freunde überlebte. „Es gibt keine Worte, wie sich unsere Organisation gerade fühlt“, erklärte Marlins-Präsident David Samson Anfang der Woche. Das für kommenden Sonntag angesetzte Spiel gegen die Atlanta Braves wurde abgesagt.

(rto/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Yoko Ono suchte John Lennon persönlich eine Geliebte aus

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Was sagst Du dazu?