Mary-Kate und Ashley Olsen geben sich gegenseitig Halt

Wusstest Du schon...

Herzogin Kate erwartet ihr drittes Kind: Was jetzt schon bekannt ist

Mary-Kate und Ashley Olsen sind dankbar, dass sie einander haben.
Die 35-jährigen Zwillinge gründeten 2006 gemeinsam ihre Modemarke The Row. Die Zusammenarbeit haben die Schwestern immer genossen, weil sie die gleichen “Instinkte” haben und es einfacher finden, ihre Arbeitslast zu teilen. “Wir mögen es, zusammen zu arbeiten und wir mögen es, diesen Dialog zu haben. Ich denke, es hilft, die eigenen Ideen zu festigen, wenn man sie laut hören kann, wenn man etwas durchsprechen kann. Wissen Sie, wir gehen definitiv nach Intuition und Instinkt und es kann entweder dieses Gefühl bestätigen, oder wenn wir beide bei etwas nicht das richtige Gefühl haben, machen wir es aus irgendeinem Grund einfach nicht. Unsere Instinkte sind in etwa die gleichen”, so Ashley und fügt hinzu: “Aber ich denke, was großartig ist, ist, dass wir einander haben, um uns gegenseitig Halt zu geben. Und das Design zu managen ist eine Sache, die geschäftliche Seite zu leiten eine andere, und ich denke, man muss eine Menge Entscheidungen treffen.”

Mary-Kate gab zu, dass sie “Perfektionisten” sind und immer danach streben, ihre Arbeit besser zu machen. Sie erzählte dem ‘i-D’-Magazin: “Ich denke, wir sind absolute Perfektionisten und waren schon immer harte Arbeiter. […] Ich denke, der Grund, warum wir Mode machen, ist, dass wir ständig versuchen, unsere Unvollkommenheiten zu beheben, und man hat immer die nächste Saison, um das zu tun. Es ist auch unser Job, jede Unvollkommenheit zu finden, um sicherzustellen, dass wir uns ständig pushen und unsere Augen schulen und dafür sorgen, dass jeder bedient wird. Wir entwickeln uns einfach weiter und lernen.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

‘Jungle Cruise’: Emily Blunt ließ ‘The Rock’ zappeln

Edgar Wright kritisiert die Schwarzmaler der Zukunft des Kinos

Mavie Hörbiger: Schluss mit Klischees und Diskriminierung

Was sagst Du dazu?