© EPG_EuroPhotoGraphics / Shutterstock.com

Michelle Obama fasziniert bei den BET Awards

Wusstest Du schon...

Andrew Lloyd Webber: Das turbulente Eheleben des Star-Komponisten

Persönlich war sie zwar gar nicht vor Ort, dennoch überstrahlte Michelle Obama (53) alle Anwesenden bei den diesjährigen BET Awards in Los Angeles. In der Nacht von Sonntag auf Montag ließ es sich die ehemalige First Lady nicht nehmen, per Video-Schaltung Chance the Rapper (24, „Coloring Book“) zu Ehren. Der Grammy-Gewinner stammt wie die Obamas aus Chicago und wurde mit dem Humanitarian Award aufgrund seines Engagements für das Schulwesen in der gemeinsamen Heimatstadt geehrt.

„Barack und mir tut es wirklich leid, dass wir nicht persönlich vor Ort sein können“, sagte Obama. Sie möchte aber dennoch feststellen, dass sie im Geiste anwesend seien. „Wir sind so unglaublich stolz auf dich“, so die 53-Jährige in Richtung des Musikers. Sie sei außerdem stolz darauf, Chance the Rapper zu ihren Freunden zählen zu dürfen. Zuvor wurde Michelle Obama von der BET-Chefin Debra Lee nahezu überschwänglich als „unsere First Lady für immer“ angekündigt.

Der US-amerikanische Fernsehsender Black Entertainment Television (BET) vergibt seine Auszeichnungen jährlich an afroamerikanische Künstler in sämtlichen Bereichen der Unterhaltungsbranche. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung im Microsoft Theater vom überraschenden Tod des Mobb-Deep-Rappers Prodigy („The Infamous“) vor wenigen Tagen überschattet. Unter anderem ehrten Kendrick Lamar und Lil‘ Kim den verstorbenen Künstler in ihren Ansprachen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael Schulte: Das hat er seinen Kritikern zu sagen

Ralf Bauer verkauft sein Hab und Gut

Eric Clapton: Sportflitzer bekommt neuen Besitzer

Was sagst Du dazu?