Neil Young: Nach 45 Jahren bringt er seine Platte ‘Homegrown’ heraus

Wusstest Du schon...

Raúl Richter: So sehr nahm ihm der ‘GZSZ’-Ausstieg mit

Neil Young veröffentlicht nächstes Jahr das Album ‘Homegrown’ – 45 Jahre, nachdem er es fertiggestellt hatte.
Der kanadische Musiker lässt sich gerne Zeit und stellt sicher, dass alles nach seinen Vorstellungen läuft – da kann es schon mal mehr als vier Jahrzehnte dauern, bis er sein Werk auf den Markt bringt. "’Homegrown’ wird unsere erste Veröffentlichung 2020 sein, es klingt toll auf Vinyl – so wie es gedacht war… Gemacht Mitte der 1970er!", verkündet er auf seiner Website. Die Verspätung erklärt der ‘Old Man’-Interpret folgendermaßen: "Zu Beginn meiner Karriere wurden Platten [gänzlich analog] gemacht. So haben wir es geschafft, dass sie großartig klingen. Dann wurde uns gesagt, dass es nicht mehr möglich war und dass die ‘Homegrown’-Aufnahmen zu beschädigt waren, um sie zu verwenden; wir mussten es digital machen." Damit hätten er und sein Produzent John Hanlon jedoch nicht übereingestimmt: "Wir akzeptierten es nicht." Nun hätte das Duo jedoch in "sorgfältiger" Arbeit an den originalen Analog-Aufnahmen gefeilt – das Ergebnis kann man auf ‘Homegrown’ hören.

Laut Young sei das Album "gefüllt mit verlorener Liebe und Entdeckungen". In den akustisch-lastigen Songs berichtet der Künstler von seiner schwierigen Romanze mit der Schauspielerin Carrie Snodgress. Übrigens ein weiterer Grund dafür, wieso ‘Homegrown’ so lange nicht das Licht der Welt erblickte. "Es wurde Jahrzehnte verborgen. Es war zu persönlich und offenbarend, um es zur damaligen Zeit zu enthüllen", erklärt der Star.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Julianne Hough: Zurück zum Ex?

Penny Lancaster: Schlimmes Mobbing

Billy Ocean versteckte seine Awards

Was sagst Du dazu?