Oliver Pocher: Ernste Töne über Becker-Trennung

Wusstest Du schon...

Álvaro Soler: Das steckt hinter ‘Mar de Colores’

Oliver Pocher äußert sich erneut zur Trennung von Boris und Lilly Becker.
Der 40-jährige Komiker, der seit seiner Beziehung zu Boris’ Ex Alessandra Meyer-Wölden mit ihm im Dauer-Clinch liegt, machte sich erst lustig über die Trennung des Traumpaares der deutschen Medienlandschaft. Gegenüber ‘Bunte’ erklärte Oli salopp: "Hat länger gehalten, als ich dachte." Dass diese Ehe nicht für die Ewigkeit gemacht ist, habe der TV-Star bereits bei den gemeinsamen Dreharbeiten von ‘Global Gladiators’ geahnt. Er verrät weiter: "Wenn man vier Wochen zusammen dreht, merkt man schon diese Wellen."

Nach seinen flapsigen Bemerkungen schlägt Pocher nun allerdings ernstere Töne an. In einem Interview mit RTL meint er: "Die sind halt sehr impulsiv." Vor allem die finanzielle Krise des Tennis-Stars habe "noch mal einen anderen Drive in die ganze Veranstaltung" gebracht. Er könne sich vorstellen, dass es das Paar vor große private Herausforderungen gestellt hat. "Dann stellst du natürlich auch ein paar Fragen, ‘Wie sieht’s denn aus?" Und wenn du dann zuhause hörst: ‘Ja alles gut’, aber in der Öffentlichkeit wird immer was Anderes erzählt, dann ist das eine Situation, die es nicht einfacher macht", erklärt Pocher.

Lilly Becker ist seit den tragischen Schlagzeilen von der Bildfläche verschwunden. Auf die Frage, wie es mit dem Model weitergeht, hat Pocher auch schon eine Antwort: "Lilly hat nachweislich von der Beziehung [zu Boris] stark profitiert. Sie wird in den nächsten Wochen und Monaten natürlich immer hoch interessant für alle möglichen Fernsehgeschichten sein." Und er ist sich außerdem sicher, dass die 41-Jährige auch bald wieder in die sozialen Medien zurückkehren wird: "Ich glaube, wir werden bald auf Instagram wieder eine lustige Geschichte aus Ibizia oder Miami sehen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Oli.P : Alles für die Umwelt

Prince Damien: Seine Schulzeit war eine einzige Qual

Nicole Richie: An ihrem Geburtstag fing sie Feuer