Rita Ora geht 2019 auf Welttour!

Wusstest Du schon...

Erste Fotos aufgetaucht: Die „Roseanne“-Stars haben Spaß am Set

Rita Ora kündigt eine neue Welttournee für das kommende Jahr an.
Die ‚Let You Love Me‘-Hitmacherin wird um die Welt reisen, um ihr aktuelles Album ‚Phoenix‘, das am 23. November erscheint, live zu präsentieren. In einer offiziellen Presseankündigung erklärt sie: "Ich bin so glücklich, wieder auf Tour zu gehen! Nichts macht mich glücklicher, als zu performen und zu reisen, um all meine Fans zu sehen. Es wird das erste Mal sein, dass ich neue Songs aus ‚Phoenix‘ präsentiere und ich kann es nicht erwarten, dass ihr sie hört! Ich freue mich so sehr auf diese Tournee."

Oras Konzertreihe wird am 1. März in Melbourne, Australien beginnen und sie insgesamt an 24 Orte bringen, darunter Tokyo in Japan, Stockholm in Schweden und London im Vereinigten Königreich. In Deutschland wird die Sängerin am 26. April in Köln und am 27. April in München Halt machen.

Das neue Studioalbum ist Rita Oras zweites und folgt auf ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das 2012 erschien, und die Künstlerin ist schon ganz aufgeregt, dass ihre Fans die neuen Songs bald hören werden. Sie fügte hinzu: "Eins der befreiendsten Gefühle ist für mich das Performen und Kreieren von Musik. Dieses Album ist ein wahres Ergebnis der Liebe und es war mir wichtig, es auf meine Art und Weise zu machen. Ich bin so dankbar für die Liebe und die Unterstützung von denen, die mit mir an dem Album gearbeitet haben und die mir erlaubt haben, etwas hervorzubringen, auf das ich sehr stolz bin. Sie gaben mir den Freiraum und die Freiheit, etwas aus meinem Herzen heraus zu kreieren, manchmal herausfordernd und manchmal euphorisch. Ich bin sehr stolz und dankbar für die Reise, die das Aufnehmen von ‚Phoenix‘ gewesen ist. An meine Fans, danke für eure Geduld und danke, dass ihr immer zuhört."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Royal“ Wedding 2.0: Prinzessin Theodora von Griechenland ist verlobt

Alvaro Soler: Das denkt er über #MeToo

Little Mix: Sexismus und Doppelstandards in der Musikbranche!