Sarah Ferguson verlängert ihren Mills & Boon-Autorenvertrag

Wusstest Du schon...

Peter Maffay nochmal Vater

Sarah Ferguson hat vor, einen weiteren Mills & Boon-Roman zu schreiben.
Die Herzogin von York hat erst Anfang dieser Woche ihr erstes Buch für den Verlag herausgebracht, das den Titel ‘Her Heart For A Compass’ trägt, aber sie freut sich sehr darauf, ihre Zusammenarbeit mit dem Verleger im Rahmen eines weiteren Vertrages mit noch einem Buch zu verlängern.

In einem Interview mit der ‘Front Row’-Radiosendung von Radio 4 erklärte Sarah, die das Buch zusammen mit ihrer Co-Autorin Margarete Kaye geschrieben hat: “Die Leute versuchen, Fergie in eine Schublade zu stecken oder Sarah oder die Herzogin in eine Ecke zu packen und sagen: ‘Schau sie dir an, warum tut sie das?’ Wir alle haben Selbstzweifel. Aber es war wirklich aufregend, in Freundschaft und Zusammenarbeit zusammenzuwachsen und wir sind beide in diesem Buch ‘Her Heart For A Compass’ sehr vereint. So sehr, dass wir einen Vertrag für unser nächstes Buch unterzeichnet haben.” Das 61-jährige Mitglied der britischen Königsfamilie basierte den Roman lose auf ihrer Vorfahrin Lady Magaret Montagu Douglas Scott und enthüllte, dass die Coronavirus-Pandemie ihr endlich die Möglichkeit gab, eine Geschichte zu schreiben. Das Schreiben ihres Buch habe sie seit über 15 Jahren geplant und die Pandemie habe ihr dabei geholfen, ihren Traum endlich in die Realität umzusetzen.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?