Scott Eastwood lässt sich beim Sex bewerten

Wusstest Du schon...

Jesse Williams: Die Kinder dürfen auch bei ihm wohnen

Scott Eastwood führt Befragungen bei seinen Lovern durch, um sicherzustellen, dass er im Bett eine gute Performance abliefert.
Der 32-jährige Schauspieler gab zu, "sehr viel Sex" zu haben und besteht darauf, dass jeder seinem Beispiel folgen soll, da es gesund sei. Der ‚Pacific Rim Uprising‘-Star ist sich sicher, dass er eine gute Note von seinen Verehrerinnen für seine Performances bekommen würde. In einem Interview für seinen Podcast ‚Live Life Better with Scott Eastwood‘ mit der Moderatorin Emily Morse, bekannt aus der Sendung ‚Sex with Emily‘ meinte er: "Sex ist gesund, Leute. Schämt euch nicht. Jeder sollte Sex haben. Mit sich selbst oder mit anderen. Ich habe viel Sex – ab welchem Punkt kann man sich selbst einen Experten nennen? Ich denke, ich bekomme normalerweise eine gute Bewertung. Ich bin jemand, der gerne gibt. Ich frage wirklich nach."

Scott – der Sohn des berühmten Filmstars Clint Eastwood – verriet, dass er aktuell zwar Single sei, dennoch habe er nach wie vor massenweise Sex. Er ergänzte: "Ich bin Single, ich date, ich habe Sex. Ich erinnere mich an frühe Beziehungen in meinen frühen Zwanzigern. Da fühlte ich mich sexuell viel reifer als einige der Partner, die ich hatte." Auf seinen Status als Herzensbrecher angesprochen antwortet Scott: "Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Für mich gibt es in Kalifornien tonnenweise gut aussehende Menschen. Es gibt außerdem auch tonnenweise Leute, die besser aussehen als ich. Ich versuche nur, in guten Filmen zu sein, gute Filme zu produzieren und Geschichten zu finden, die den Leuten gefallen. Man nennt mich wohl einen Herzensbrecher, für mich ging es aber nie darum. Ich bin einfach ein normaler Typ. Ich versuche, hart zu arbeiten und mein Bestes zu geben. Ich versuche, jeden Tag ein besserer Mensch zu sein."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood