Sir Tom Jones und Rag’n’Bone Man helfen Veranstaltungsorten für Livemusik auf die Beine

Wusstest Du schon...

Brie Larson: Ein neuer Mann?

Sir Tom Jones und Rag’n’Bone Man werden an kleinen unabhängigen Veranstaltungsorten auftreten, um die Live-Musikindustrie wiederzubeleben.
Die 81-jährige Musiklegende und der ‘Anywhere Away From Here’-Hitmacher gehören zu einer Reihe großer Stars, die in kleinen Musikhallen in ganz Großbritannien auftreten werden.

Der ‘Not Unusual’-Hitmacher Tom wird vor 800 glücklichen Konzertbesuchern in der Cambridge Junction zu bewundern sein und Rag’n’Bone Man wird vor 250 Fans im Tunbridge Wells Forum in Kent, Südostengland, spielen. Tom erklärte in einem Interview mit ‘BBC’: “Musiker können Musik in ihren Schlafzimmern aufnehmen, aber sie können nicht lernen, in der Öffentlichkeit aufzutreten, ohne dabei einen Ort zum auftreten zu haben.” Der Music Venue Trust hat sich mit der National Lottery für das Programm zusammengetan, das als ‘Revive Live’ bezeichnet wird und Geld an aufstrebende Musiker spendet, um sie zu unterstützen. Dabei werden mehr als 20 Tourneen in ganz Großbritannien stattfinden, bei denen 30.000 Tickets von den Spielern der National Lottery zu gewinnen sind. Andere bestätigte Acts sind dabei James Arthur, Frank Turner, Mahalia und Sam Fender. Nach Angaben des Music Venues Trust standen 83 Prozent der Veranstaltungsorte aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie kurz davor, dauerhaft geschlossen zu werden.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Billie Eilish: Natürlich bin ich unglücklich

Julianne Moore wollte ihre Mutter ehren

Ed Sheeran will überraschen

Was sagst Du dazu?