Taylor Swift klagt gegen Stalker!

Wusstest Du schon...

G-Eazy: Bei Leonardo DiCaprio wird er zum Fangirl

Taylor Swift hat eine fünf Jahre wirksame einstweilige Verfügung gegen einen Stalker erwirken lassen.
Die 28-jährige Sängerin hatte den Schock ihres Lebens, als der Mann im April verhaftet wurde, als er versuchte, in ihr Haus in Beverly Hills einzubrechen. Der Angreifer trug dabei eine Maske und Gummihandschuhe. Taylor selbst war Gottseidank nicht zuhause. Die Polizei fand beim Täter ebenfalls Munition, ein Messer und ein schwarzes Seil, außerdem seien im Auto auch verschreibungspflichtige Medikamente gewesen. Für die nächsten fünf Jahre muss sich der Stalker nun laut ‚The Blast‘ mindestens 90 Meter entfernt von der ‚Shake It Off‘-Interpretin aufhalten.

Erst vor ein paar Monaten war ein weiterer Stalker der Musikerin zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Mann war in Taylors New Yorker Apartmentgebäude eingebrochen und hatte versucht, ihre Wohnung zu betreten. Die Strafe wurde fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt, außerdem muss der Täter sich Therapiestunden unterziehen, um seine psychischen Probleme in den Griff zu bekommen. Laut Gerichtsdokumenten war der junge Mann offenbar davon besessen, die Sängerin zu treffen und hatte schon mehrmals versucht, mit ihr in Kontakt zu kommen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tonband-Aufnahmen belasten Donald Trump

Matt Healy: Heroin gegen die Angst

Elle Macpherson: So bleibt man auch mit über 50 noch fit