© Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Heidi Klum: Schaumbad im Rosenmeer

Wer schön sein will, muss leiden. Dieses Sprichwort hatte besonders für Frauen Relevanz, die zu einer Zeit lebten, in der das Tragen von engen Korsetts an der Tagesordnung war. Das hat nun auch Schauspielerin Emma Stone (29, „Birdman“) am eigenen Leib erfahren müssen, als ihr beim Dreh von „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ ein ums andere Mal die Luft wegblieb, wie die Schauspielerin in der britischen Sendung „The Graham Norton Show“ verriet.

„Frauen mussten für so lange Zeit auf diese Weise leben“, zitiert „Daily Mail“ Stone aus dem TV-Gespräch. Sie wiederum habe während des ersten Monats am Set quasi gar nicht atmen können und sich ausschließlich mit Menthol über Wasser gehalten. „Nach einem Monat haben dann meine Organe begonnen, sich zu verschieben – das war richtig eklig. Wenn ihr es nicht machen müsst, lasst es!“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

John Cleese: „Alles richtig gemacht mit der vierten Frau!“

Florence Kasumba ist Hyäne Shenzi: „Der Film wird überraschen“

Bradley Cooper und Irina Shayk: Sie wollen sich das Sorgerecht teilen

Was sagst Du dazu?