Will Smith träumte von einem Harem an Frauen

Wusstest Du schon...

Cardi B liebt ihre neue Rolle

Will Smith teilt seine intimsten Fantasien.
Der ‚Men In Black‘-Star ist seit 1997 mit seiner Frau Jada Pinkett Smith verheiratet, gemeinsam ziehen sie zwei Kinder groß. In einem Interview mit dem amerikanischen ‚GQ‘-Magazin spricht der Schauspieler nun offen darüber, dass er auch andere Frauen begehrte. „Ich weiß nicht, wo ich es sah, aber mir erschien die Idee großartig, mit 20 Frauen herumzureisen, die ich liebte und für die ich sorgte“, enthüllt er. Der Darsteller hatte sogar bereits geeignete Kandidatinnen im Kopf und träumte davon, intime Momente mit Schönheiten wie Halle Berry und Misty Copeland zu erleben. Dank der Arbeit mit einer Intimitäts-Trainerin sei ihm schließlich klargeworden, dass die Idee „schrecklich“ war.

Es sei jedoch hilfreich gewesen, die Fantasien mit einer ausgebildeten Expertin zu besprechen. „Sie räumte meinen Kopf auf und ließ ihn wissen, dass es okay ist, ich zu sein. Es war okay zu denken, dass Halle gut ist. Es macht mich zu keiner schlechten Person, verheiratet zu sein und zu denken, dass Halle wunderschön ist“, erklärt der 53-Jährige. Seine christliche Erziehung habe ihn dagegen eingebläut, dass sogar seine Gedanken „Sünden“ waren, so dass er sich wie ein „Stück Sch****“ fühlte.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Auf Social Media verletzt

Izzy Judd: Kein Problem mit Boys-Power in der Familie

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Was sagst Du dazu?