© Jamie Lamor Thompson / Shutterstock.com

XXXTentacion: Schüsse auf Rapper in Miami

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Rapper XXXTentacion (20, „Sad!“) ist am Montag vermutlich das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Augenzeugen zufolge sollen mehrere Schüsse gefallen sein, als der Rapper gerade das Gelände eines Motorradhändlers in Miami verlassen wollte, wie das für gewöhnlich gut unterrichtete US-Promi-Portal „TMZ“ berichtet. Einem weiteren Zeugen zufolge soll der Rapper in seinem Auto leblos gewirkt haben. XXXTentacion habe möglicherweise keinen Puls mehr gehabt.

Er soll nicht ansprechbar sein

Auf Anfrage des Portals habe die zuständige Dienststelle der Feuerwehr bestätigt, dass der Rapper unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht worden sei. XXXTentacion, der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy heißt, sei laut einem Audio-Mitschnitt des Funkverkehrs der Rettungskräfte nicht ansprechbar gewesen. Bei dem Angriff auf den Rapper habe es sich möglicherweise um ein Drive-by-Shooting gehandelt, also um einen Anschlag aus einem vorbeifahrenden Auto.

XXXTentacion hatte in den vergangenen Jahren mehrfach Probleme mit dem Gesetz und musste mehrere Haftstrafen absitzen. Im vergangenen Jahr wurde er von einer Gruppe von Männern in Los Angeles angegriffen und hatte zunächst die Rapper von Migos dafür verantwortlich gemacht, wie es weiter heißt. Später habe er sich für die Vorwürfe entschuldigt, habe aber auch verstärkt Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Seinen Durchbruch schaffte XXXTentacion mit dem Song „Look At Me!“. Seine beiden Alben „17“ und „?“ landeten in den USA auf Rang zwei respektive auf Platz eins der Charts.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tonband-Aufnahmen belasten Donald Trump

Matt Healy: Heroin gegen die Angst

Elle Macpherson: So bleibt man auch mit über 50 noch fit

Was sagst Du dazu?