Urlaub, zum Beispiel in Perast am Strand von Kotor

Seit Neuestem im Trend: Stars an ungewöhnlichen Urlaubsorten

Wusstest Du schon...

Glück im Spiel, Pech in der Liebe? So läuft es privat bei Ben Affleck

Die Crème de la Crème treibt sich in ihrer freien Zeit für gewöhnlich an besonders luxuriösen Urlaubsorten herum. So gehört selbstverständlich St. Tropez zu den beliebtesten Zielen, ebenso wie Monaco, die Malediven oder Dubai – zuletzt gesehen bei Deutschlands Kicker-Königen und ihren Freundinnen.

Doch nach jahrelanger Tradition scheint es den Schönen und Reichen dort langsam langweilig zu werden, denn Promis erkunden in letzter Zeit immer häufiger Reiselocations, die als weniger typisch gelten. Dieser Artikel verrät nun die echten Geheimtipps, wo Fans urlauben müssen, wenn sie Sonnenbad mit ein wenig unschuldigem Star-Stalking verbinden wollen.

Geheimtipp #1: Kroatien

Die Kroaten wissen es schon längst, der Rest der Welt hat eine Weile gebraucht, um zu kapieren: das südosteuropäische Land hat tolle Landschaften, kulinarische Highlights und kulturträchtige Städte zu bieten. Beyoncé inszenierte bereits ihre ganz eigene Kreuzfahrt an der kroatischen Adria entlang, und damit bekam Kroatien wohl endgültig das Prädikat „Besonders wertvoll“ für Stars. Doch auch reguläre Besucher können sich hier wie Gott in Frankreich fühlen.

Denn auf Seiten wie Interhome.de werden Ferienhäuser vermietet, die sogar den Bedürfnissen einer Queen Bey gerecht würden. So kann beispielsweise ein Haus mit Pool, Garten und Golfplatz gebucht werden. Doch auch preisgünstigere Ferienhäuser bieten allen nötigen Komfort und es würde kaum wundern, wenn der Besitzer Anekdoten von prominenten Bewohnern auf Lager hätte. Und wer weiß – vielleicht laufen Urlauber bei einem Spaziergang in der Stadt Tom Cruise oder Tina Turner über den Weg.

Geheimtipp #2: Nord- und Ostsee

Die deutschen Strände haben etwas, was die Südseestrände eben nicht haben: verwehte Dünen, verwunschene Leuchttürme und die ost- beziehungsweise norddeutsche Gemütlichkeit, die bisweilen mit Ruppigkeit verwechselt wird. Deutsche Stars wissen diese besonders zu schätzen: So urlaubt beispielsweise die Kanzlerin selbst gerne auf Rügen, ebenso wie Stephan Mross.

Jogi Löw und Verona Pooth treiben sich dagegen mit Vorliebe auf Sylt herum und genießen nicht nur die wankelmütige nordfriesische Sonne, sondern auch das Wattenmeer und die Teekultur. Auch hier gibt es jede Menge nette Ferienhäuser, von denen aus sich kleine Stalking-Touren ideal planen lassen.

Geheimtipp #3: Irland

Aufgrund des Wetters ist Irland eigentlich ein kritisches Urlaubsland – zumindest Meghan und Harry ließen sich davon allerdings nicht den Spaß verderben. Sie wählten ja auch die Sommersaison, um hier ihre Flitterwochen zu verbringen; und zu dieser Zeit ist bekanntermaßen die Chance am höchsten, dem Dauerregen zu entgehen. Gut möglich, dass sie sich für ihren Besuch nicht nur in Sternehotels, sondern auch in ein gemütliches, irisches Cottage einmieteten – die Ferienhäuser in Irland haben eben ein ganz besonders romantisches Flair.

Daran können sich auch promijagende Besucher ein Beispiel nehmen. Und noch etwas spricht dafür, dass selbige Promijagd in Irland überaus unterhaltsam wird: Auf die Lauer legen können Urlauber sich nämlich in einem der urigen irischen Pubs, in dem sie ein Guinness nach dem anderen schlürfen. Und das, bis sie einen Promi sehen – oder zumindest plötzlich den Barkeeper für Gerard Butler halten.

Das Fazit

Fazit: Stars sind nicht immer nur an den glamourösesten Urlaubsorten anzutreffen – und das macht es für Normalsterbliche leichter, ihren Pfad zu kreuzen. Denn ein Urlaub in Kroatien ist immer noch günstiger als einer in Dubai.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pleaser High Heels sind sehr begehrt

Pleaser High Heels – die Kult-Schuhe aus den USA

Riemchen- und Römersandalen: luftige Schuhtrends für den Sommer

Online Casino Stars

Online Casino oder echte Spielbank: Wo fühlen Stars sich besonders wohl?

Was sagst Du dazu?