Starts und Vips

Deine tägliche Dosis Hollywood

Artikel zurück
Nächster Artikel

Georgia May Jagger – Mascara-Werbung gesperrt

28. November 2010

Georgia May Jagger hatte sich sicher schon gefreut, ihren neuen Werbeclip für Rimmel über die Mattscheiben flimmern zu sehen. Doch ihr hat die britische Werbeaufsichtsbehörde einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Die neue 1-2-3 Looks-Mascara von Rimmel soll Wimpern verlängern. Ein Effekt wie hier ist allerdings unmöglich.Die neue 1-2-3 Looks-Mascara von Rimmel soll Wimpern verlängern. Ein Effekt wie hier ist allerdings unmöglich.

Der Clip, in dem die 18-Jährige für den wimpernverlängernden Mascara „1-2-3- Looks“ wirbt, wurde nicht für das Fernsehen zugelassen. Er hätte Resultate versprochen, die fernab jeglicher Realität sind. Rimmel hätte Georgias Wimpern nachträglich zu stark künstlich verlängert, wie die Werbeaufsicht begründete.

Commercial Break

FOTO ZUM ARTIKEL

Die neue 1-2-3 Looks-Mascara von Rimmel soll Wimpern verlängern. Ein Effekt wie hier ist allerdings unmöglich.

Die neue 1-2-3 Looks-Mascara von Rimmel soll Wimpern verlängern. Ein Effekt wie hier ist allerdings unmöglich.

Die britische Werbeaufsichtsbehörde hat den Clip wegen unrealistischer Darstellung für das TV sperren lassen.

Die britische Werbeaufsichtsbehörde hat den Clip wegen unrealistischer Darstellung für das TV sperren lassen.