Stars_VIPs_partner
Chris Hemsworth spricht kein Spanisch und befürchtet, Ehefrau Elsa Pataky könnte dies ausnutzen.

Chris Hemsworth – Mobbing in den eigenen Reihen!

Wusstest Du schon...

Wollten Casper Smart und Jennifer Lopez lediglich ihre Filme als Singles promoten?

Jennifer Lopez – war sie nie getrennt?

Familie ist das Schönste und Wichtigste. Das sieht auch Hollywood-Beau Chris Hemsworth so. Mit der spanischen Schauspielerin Elsa Pataky hat er Töchterchen India Rose und die Zwillinge Tristan und Sasha. Die Herkunft seiner Frau könnte für den Schauspieler zukünftig jedoch ein großes Problem darstellen. Der Grund: Die Sprache!

„Dumm gelaufen für mich, denn ich spreche keine zwei Sprachen. Ich habe jetzt schon Angst, dass meine Frau und die Kinder hinter meinem Rücken auf Spanisch über mich lästern und ich es nicht einmal mitbekomme“, verrät der 31-Jährige im Interview mit dem Glamour Magazin.

Noch sind die Kids jedoch klein und Chris muss nichts befürchten. Die Zeit nutzt und genießt er mit gemeinsamen Reisen: „So lange die Kinder noch so kein sind und nicht zur Schule müssen, ist es kein Problem mit ihnen zu reisen. Wir waren ein paar Monate in London, dann in Amerika und jetzt wieder in Australien. Mir macht es Spaß, mit ihnen zu reisen. Wenn meine Tochter jedoch in den Kindergarten geht, müssen wir uns etwas anderes überlegen. Dann brauchen wir eine Home-Base.“

Neben dem Spaß-Faktor haben Reisen für den 31-Jährigen noch einen pädagogisch wertvollen Ansatz: „Ich habe es als Kind geliebt, zu reisen und viele verschiede Kulturen und Sprachen kennen zu lernen. Das hat mir neue Möglichkeiten eröffnet. Ich hoffe, dass sich meinen Kindern diese Möglichkeiten ebenfalls bieten.“

Teile diesen Artikel
 
Chris Hemsworth
Der australische Schauspieler Christopher Bruce Hemsworth wurde am 11. August 1983 in Melbourne, Victoria geboren. Im Jahr 2014 wurde Chris Hemsworth zum Sexiest Man Alive erklärt. Seinen Schulabschluss machte Chris Hemsworth am Heathmont Secondary College. Seine Karriere begann mit kleineren Auftritten in australischen Serien wie "Guinevere Jones", "The Saddle Club" und "Fergus McPhail". In der Seifenoper "Home and Away" spielte…

Zum Chris Hemsworth Archiv

Mehr zu Chris Hemsworth

Chris Hemsworth versucht sich als Kuchenbäcker

Chris Hemsworth: So hart ist sein Training

„Ghostbusters“: So heizt Chris Hemsworth seinen Chefinnen ein

Kommentare

  • unlogisch

    Geschrieben am 12. März 2015

    Antworten

    Er sagt:
    „Ich habe es als Kind geliebt, zu reisen und viele verschiedene Kulturen und Sprachen kennen zu lernen. …“

    und er sagt weiter:
    „Dumm gelaufen für mich, denn ich spreche keine zwei Sprachen. …“

    Also hat das reisen als Kind wohl bei weitem nicht soviel gebracht wie er subjektiv behauptet.
    Nur eine Sprache zu sprechen, auch als englisch Sprechender, ist schon ein Armutszeugnis. Gerade da er ja einen „künstlerischen“ Beruf ausübt.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!