Stars_VIPs_partner

Jana Pallaske: Kurzportrait einer kreativen Künstlerin

Jana Pallaske beim Yoga Foto: Raimar von Wienskowski

Jana Pallaske genießt

Jana Pallaske: Kurzportrait einer kreativen Künstlerin

Wusstest Du schon...

Ashton Kutcher & Mila Kunis – Heimlichtuerei in Sydney

Die deutsche Künstlerin Jana Pallaske wurde am 20. Mai 1979 in Berlin (Treptow) geboren. Hauptsächlich ist sie, seit sie kurz vor ihrem Abitur die Schule verließ, als Schauspielerin tätig; allerdings konnte sie auch Erfahrungen als Moderatorin und Sängerin sammeln.

Im Jahr 2000 feierte Jana Pallaske ihr frühes Debüt als Schauspielerin – sie ergatterte eine Hauptrolle in dem Film „alaska.de“. Passenderweise trat dieser Erfolg kurz nach dem Schulabbruch der deutschen Künstlerin ein, die im Ost-Berliner Stadtbezirk Treptow geboren wurde und aufwuchs. Ein Nahtoderlebnis hatte dazu geführt, dass sie mit 18 die schulische Ausbildung abbrach und das Leben „erleben“ wollte. Statt aus Büchern zu lernen, wollte sie lieber selbst Erfahrungen sammeln.

Jana Pallaske genießt

Jana Pallaske genießt

Die Schauspielerei unterstützte sie auf diesem Weg. Schon bald erhielt sie ihre zweite Hauptrolle: Im Film „Engel und Joe“, worin sie 2001 die Rolle der Johanna („Joe“) übernahm. Weiterhin ist sie durch ihre Auftritte in deutschen Filmen wie „Männerherzen“ (2009) oder „Fack ju Göhte“ (2013) sowie deren Fortsetzungen bekannt. Auch in Fernsehproduktionen verkörperte sie verschiedene Rollen. Als Moderatorin im Musikbereich machte Jana Pallaske ebenfalls früh von sich Reden: So stand sie bis 2004 als Vertretung von Markus Kavka für den damals sehr beliebten Musikkanal MTV Germany bereit. Tanztechnisch konnte sie einige Jahre später, 2016, begeistern: gemeinsam mit dem Profitänzer Massimo Sinató belegte sie in der Tanzshow „Let’s Dance“, bei der Prominente zahlreiche Tänze einüben und anschließend vor Publikum darbieten, den dritten Platz.

Fack ju Göhte und die Punkband

Jana Pallaske beim Yoga

Beim Yoga       Foto: Raimar von Wienskowski

In musikalischer Hinsicht war Jana Pallaske zunächst mit der Berliner Punkband „Spitting Off Tall Buildings“ aktiv, die sie auch mitgegründet hat. 2007 folgte die Bandauflösung, anschließend spielte sie das Lied „Nordpol/Südpol“ im Jahr 2009 mit der Band Jupiter Jones ein. Als „JEDi¥ESS“ führt sie seit einiger Zeit einen beliebten YouTubeKanal, auf dem sie selbst musikalische Stücke zum Besten gibt. Am 9. September 2016 wurde ihr Musikstück „KLiCK KLiCK“ veröffentlicht, das als positive und ermutigende Hymne betrachtet werden kann.

Der Text enthält zahlreiche Aufforderungen wie „Sei mutig – es lohnt sich“ und „Keiner kann’s dir geben, keiner kann’s dir nehmen“. Der ungewöhnliche Titel „JEDi¥ESS“, der auch als ihr Künstlername im gesanglichen Bereich dient, wurde ihr auf einer kleinen, asiatischen Insel im Dschungel verliehen. Diese betrachtet die kreative Jana Pallaske seit etwa zehn Jahren als ihre HerzensHeimat. Weil sie mutig und frei ihre Träume verfolgte, erhielt sie den Namen, der im übertragenen Sinne etwas wie „gesunde, lebensfrohe, freie Frau“ bedeutet und als weibliche Form des Jedi-Ritters interpretiert werden kann.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Brie Larson

Brie Larson & Woody Harrelson im exklusiven Interview über Träume, Donald Trump und mehr!

Sarah Wright Video Interview

Sarah Wright im Video-Interview über Küsse mit Tom Cruise

Salma Hayek Video

Salma Hayek im Video-Interview über Kampfszenen, Stalker und Bodyguards

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!