Stars_VIPs_partner

Jennifer Love Hewitt nutzt Macht des Slogan-Shirts

Wusstest Du schon...

Nicki Minaj wird gern mit Lady Gaga verglichen

(hgm) Simsen war gestern. Heute trägt man die Nachrichten auf dem T-Shirt. Das machen zumindest die Designer Gareth Pugh und Alexander McQueen. Sie ließen ihre Tops mit Botschaften an den jeweils anderen bedrucken und trugen diese auf dem Catwalk zur Schau. Das löste eine Lawine von Slogan-Shirts aus. Models grüßten sich gegenseitig, Kimberly Stewart wünschte sich bei Lindsays Geburtstagsparty „Love Me Some Lohan“ – und Hersteller Henry Holland (Absolvent des Londoner Colleges of Printing und Gründer des Labels „House of Holland“) verdiente sich dumm und dusselig.

Wer modisch die Nase vorn haben will, trägt die Tops in Überlänge und in Knallfarben. Damit bloß niemand übersieht, was gesagt werden soll. Es sei denn, man heißt Jennifer Love-Hewitt (28). Dann reicht auch ein weißes T-Shirt mit der „grünen“ Botschaft „Save The Future“, um Aufsehen zu erregen. Ihr Top ist von Katharine Hamnett, einer Designerin, die – was das bedruckte T-Shirt anbelangt – gerade in politischer Hinsicht Pionierarbeit leistete. 1984 trat sie mit ihrer Antikriegsbezeugung „58% sind gegen Pershing (missiles)“ vor die britische Premierministerin Margaret Thatcher. Jennifers Hamnett-Top ist für 60 Euro über www.urbanoutfitters.co.uk (im Bereich „Boutique“) erhältlich. Schrille Alternativen gibt’s bei H&M.

Zum Nachstylen:

Katharine Hamnett Leaders Suck Tee, ca. 68 EUR Katharine Hamnett Save The Future Vest, ca. 60 EUR Katharine Hamnett Stay Alive in 85 Tee, ca. 68 EUR

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sie ist zurück: Rückkehr einer Legende

Sportwetten Paypal

Sportwetten via PayPal bezahlen

Sinnvolle Wettstrategien

Sinnvolle Wettstrategien sind ein Muss für den Erfolg

Kommentare

  • chiko

    Geschrieben am 3. September 2007

    Antworten

    nee, genau genommen vor 20 jahren. mit den shirts ist katherine hamnett in der 80ern bekannt geworden. und der preis rechtfertigt sich durch eine menschenrechtsfreundlche produktion und die verwendung von organic cotton

  • DeeDee

    Geschrieben am 11. August 2007

    Antworten

    Ich wäre eh für die Variante: eigenen Spruch ausdenken, in enen Copyshop gehen, auf’s Shirt drucken lassen! Dann läuft damit nicht jeder X-beliebige rum!

    @ Jesoro: Weiß nicht, musst dich mal im Internet umschauen! Ansonsten lässt du als Überraschung ein T-Shirt mit dem Spruch bedrucken!

  • Chanel

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Ich find die Shirt nicht schön.

    Bei nem Promi interessiert es vielleicht was da darauf steht… Aber ein Normalo hat doch sowieso immer nur die Standartsprüche von H&M!

  • Nina

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Da muss ich bei meinem Taschengeld ja erst mal 2-3 Monate sparen. Echt teuer. Kommts wahrscheinlich billiger, wenn man sichs selbst irgendwo bedrucken lässt.

  • Ollywood

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    gibts doch schon ne weile. jez is nur irgendein designer auf die idee gekommen, das auf dem catwalk zu tragen -.-

    bei mir stände drauf:

    „i don’t need a woman“ wie von den pussycat dolls „i dont’t need a man“ oder son kaq 🙂

  • jojo

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    das bild ist doch schon alt.
    das foto kenn ich noch von der story wo sie fahrrad fahren übt.

  • Jesoro

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ DeeDee

    Whaaat?! Ich brauch auch so´n “I’m Rick James, Bitch!”-Shirt!!! Unbedingt!! Mein Liebster ist nämlich auch total verrückt nach Dave Chapelle und der Show! Ob man das wohl auch im Internet bestellen kann? Komme in nächster Zeit nicht wirklich Richtung Amerika.. 😉

  • sunrise

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    ich finde solche Slogan-Shirts toll.
    trag sowas total gerne.
    aber ich kauf immer welche von der billigere Variante. Den 60-70 euro wuerd ich never fuer nen Shirt ausgeben.

  • Jana

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Jennifer love gefällt mir immer, sie hat ne super ausstrahlung und wunderschöne Haare. Die shirts find ich auch klasse….aber 60 euro? da bleib ich lieber bei h&m oder beim copy shop meines vertrauens 😉

  • Tessa

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ Jesoro

    Stimmt, vor allem hat sie augenscheinlich fast ausschließloch im Hüftbereich zugelegt, nicht dass sie bald J Lo vom Booty-Thron wirft, sehr süß ist sie aber in jedem Fall immer noch!

  • Muemmeline

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ Jesoro:
    Ja, hat sie! Der Artikel wurde vor kurzem hier mal diskutiert und in der inTouch war auch ein Bericht.
    Die war vorher immer superschlank (der meeeega Bauch!) und hatte trotzdem Riesenglocken 🙂 Jetzt ist sie allgemein etwas runder… aber ich find die trotzdem total süss!

  • Jesoro

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ Tessa

    Fällt direkt auf oder? Ist auf jeden Fall ne Verbesserung zu Ihrem damaligen Minusgewicht, aber so nen paar Pfündchen um die Hüften könnten da auch wieder runter. How ever! Hauptsache sie fühlt sich wohl in Ihrer Haut.

  • Tessa

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Ups, hatte ganz vergessen mich anzumelden, also der obige Beitrag samt Rechtschreibfehler stammt von mir 😉

  • Tessa

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ Jesoro

    Die gewichtstechnische Veränderung ist mir auch sofort ins Auge gestochen, steht ihr aber besser als ihr die hagere Figur, die sie zwischenzeitlich hatte 🙂

  • DeeDee

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    @ Jesoro: Nee, du irrst dich nicht, was Frau Hewitt betrifft… 😉

    Naja, wenn der Spruch gut ist, ist es ok! Niedlich fand ich, als ich vor ein paar Wochen einen Fahrradfahrer gesehen hab, der total verpennt aussah und auf seinem T-Shirt stand: „Ist gestern spät geworden…“ LOL

    Mein Freund hat von seinem Kumpel aus Amerika vorgestern ein T-Shirt mitgebracht bekommen, auf dem steht „I’m Rick James, Bitch!“, weil mein Freund totaler Dave Chapelle Fan ist…

  • Jesoro

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Hab auch grad gedacht das es das früher schonmal gegeben hat… Aber in der Mode kommt ja alles irgendwann nochmal wieder in leicht abgewandelter Form. Ich find’s witzig. Jetzt nicht für’s Büro, is klar, aber so? Janz jut.

    Mal so ne Frage am Rande: Mein ich das nur oder hat Jennifer Love Hewitt ganz schön an Gewicht zugelegt? Sie hat doch nicht schon immer dieses „einladene“ Becken gehabt? Kann mich auch irren, aber kommt mir so vor.

  • Die Lala

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Naja, der modische Brüller ist’s nicht, aber schon mal ganz witzig.

    Hatte früher in der Schule im Sportunterricht immer ein T-Shirt an:
    „Was auch immer, DU MICH AUCH!“ 😉

  • Miss

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Find die ein bißchen teuer.
    Würde ich mir dann auch lieber selber machen, so wie nila geschrieben hat.
    Knappe 70 Euro für ein T-Shirt???
    Never.
    Aber die Idee ist gut 🙂
    Gerade wenn Promis sowas tragen 🙂

  • nila

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    Tipp:

    braucht man nicht teuer kaufen (finde die preise für ein t-shirt viiiiel zu teuer, stellt euch das mal in d-mark vor!!!)- es gibt bei uns (und bei euch bestimmt auch) einen kleinen druckerei-laden, da kann man für kleines geld ein shirt oder was auch immer mit dem spruch seiner wahl bedrucken lassen!

  • nila

    Geschrieben am 10. August 2007

    Antworten

    finde ich ganz gut – so kann man als promi etwas bewirken und sei es auch nur als provokation 😉

    bei mir stände wahrscheinlich drauf:

    „überzeugter vegetarier“
    oder
    „liebe meine kinder – nicht immer aber meistens ;-)“
    oder
    „kein fanatismus – mehr toleranz (vor allem in den religionen)“
    und für unsere jüngeren promis:

    „1 bis 2 bier sind auch gut“

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!