Stars_VIPs_partner
teaser631972_1000-8ef6777e3541a2b99ed7829f171e39c3f074ee50

Simon Cowell: „Ich hatte zu viel Botox“

Wusstest Du schon...

Lindsay Lohan beim Lunch im Restaurant und Promitreff Ivy in Beverly Hills - Kalifornien

Lindsay Lohan im „Glück“ – neues Filmprojekt

Es muss an Sharon Osbournes (63) subtil-autoritärer Art liegen, dass ihr die Männer hörig sind. Die Ehefrau von Black-Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne (66) ist nämlich auch Co-Jurorin von Simon Cowell (56) in seiner Castingshow „The X-Factor“. Und da hat die forsche Britin vor kurzem zu Cowell gesagt: „Dein Gesicht ist so voller Botox, dass es sich nicht mehr bewegt. Wenigstens liegt meines in Falten.“ Ihre Unverschämtheit habe ihm die Augen geöffnet: „Ich hatte vor ein paar Jahren wahrscheinlich ein wenig zu viel Botox, weil jeder im Fernsehen das hat“, beichtet der Entertainer im Interview mit dem „Daily Mirror“. Und schiebt hinterher: „Hoffentlich sehe ich jetzt wenigstens besser aus“.

Schaf-Plazenta, Alufolienwickel, Detox-Apparate

Wer mehr über Großbritanniens Casting-Ikone Simon Cowell erfahren will, kann hier einen Blick in seine Biografie werfen

Cowell ist ein Pop-Mogul, der in seiner Castingshow Talente schmiedet und sie anschließend in der Musik- und Fernsehindustrie vermarktet. Vergleichbar vielleicht mit Dieter Bohlen (61), nur größer: Sein Vermögen wird auf knapp 416 Millionen Euro geschätzt. Weil ein wesentlicher Teil seines Kapitals sein Aussehen ist, habe er eine Schwäche für Beauty-Tipps „und dann glaube ich, es funktioniert“. So hat er sich schon mit Öl einreiben und dann in Alu- und Frischhaltefolie einwickeln lassen, hat sich die Plazenta eines Schafs auf das Gesicht legen lassen und sich einen spacigen Detox-Apparat angeschafft, „der aussah wie eine Maschine aus Dr. Who“.

„Heute nicht mehr so extravagant“

Derzeit würde er sich zwar noch Gesichtsbehandlungen unterziehen, aber „nicht mehr so extravaganten“. Der frischgebackene Papa, von dem Freunde behaupten, ihn habe der kleine Eric (1) deutlich entspannter gemacht, hat seine Schönheits-Geheimnisse auf drei reduziert: „Ich trainiere drei oder vier Mal pro Woche, ich hatte Botox-Behandlungen und nehme jede Menge Vitamine und Vitamin-Infusionen – wenn man daran glaubt, dass diese Dinge funktionieren, fühlt man sich besser.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661466_1000-4aad5db708bc6776b4c86d3224733a3f18541eaa

„Spider-Man: Homecoming“: Peter Parker will bei den Großen mitspielen

teaser661459_1000-7fe14ee687bdbb6b9d3ee6436f495d63988b8ae1

Nach Zusammenbruch: Kanye West ist wieder aufgetaucht

teaser661458_1000-0e4131ab84f97bb77e3714f4393d8c412512d5e3

Arnold Schwarzenegger: Präsident Trump produziert seine TV-Show

Kommentare

  • Kiki

    Geschrieben am 31. Oktober 2015

    Antworten

    Sharon Osbourn ist nicht Co-Jurorin von Simon Cowell in X-Factor! Schlecht recherchiert!

  • LOL

    Geschrieben am 29. Oktober 2015

    Antworten

    Das hat er gut erkannt…wenn er jetzt noch erkennt, dass die Hosen, die er trägt schon out waren, als sie in waren, sind wir auf einem guten Weg.

  • Ellen

    Geschrieben am 29. Oktober 2015

    Antworten

    Grade Sharon Osbourne sollte ihre Klappe in Sachen Botox halten. Ihr Gesicht sieht ja selber aus als wäre sie erst eben wieder in die Erdathmosphäre eingetreten.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!