Angelina Jolie: Trennung war zum Besten

Wusstest Du schon...

Billie Eilish räumt bei den Billboard Music Awards ab

Angelina Jolie glaubt, dass die Trennung von Brad Pitt das Beste für ihre Familie war.
Die ‘Tomb Raider’-Darstellerin hat bisher nur selten öffentlich über den schmerzhaften Split von ihrem Langzeitpartner gesprochen. Nun erklärte sie jedoch im Interview mit der indischen ‘Vogue’, dass die Scheidung zum Wohlergehen ihrer sechs Kinder Maddox (18), Pax (16), Zahara (15), Shiloh (14) sowie Knox und Vivienne (beide 11) erfolgte. Angelina verriet: "Ich trennte mich für das Wohlergehen meiner Familie. Es war die richtige Entscheidung. Ich konzentriere mich weiterhin auf ihre Heilung."

Dadurch, dass das Power-Couple keine Details der Trennungsgründe an die Öffentlichkeit gelangen ließ, brodelte die Gerüchteküche wie wild – und manchmal auch zu wild, wie Angelina im Gespräch weiter erzählt: "Manche haben sich Vorteile aus meinem Schweigen geschaffen, die Kinder sehen Lügen über sich in den Medien, aber ich erinnere sie daran, dass sie ihre eigene Wahrheit und ihren eigenen Geist kennen. Tatsächlich sind sie sechs sehr starke Menschen." Angelina spricht außerdem darüber, wie wichtig es für ihre adoptierten Kids ist, ihre Herkunft zu kennen. "Sie dürfen niemals die Verbindung zu ihrer Herkunft verlieren. Sie haben Wurzeln, die du nicht hast. Ehre sie. Lerne von ihnen. Es ist eine großartige gemeinsame Reise."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dolly Parton wird immer noch gefragt, ob ihr Ehemann wirklich existiert

Gigi Hadid und Zayn Malik: Glücklicher denn je

Jason Blum: ‘Halloween Kills’ wird sicher 2021 kommen

Was sagst Du dazu?