Wir werden alle nicht jünger. Diese — im wahrsten Sinne des Wortes — schmerzliche Erfahrung musste jetzt auch Jürgen Milski (58) machen. Der Sänger und Entertainer geht am Stock. Der war eigentlich fürs Wandern gedacht, wurde dann aber zur wichtigen Stütze. Auf Instagram schockte der Star seine Fans am Donnerstag (24. März) mit einem Video.

Jürgen Milski schleppte sich zum Arzt

Dort ist Jürgen zu sehen, wie er sichtlich unter Schmerzen an zwei Walking-Stöcken läuft. Dabei scheint sich der Moderator kaum aufrecht halten zu können. "Ich gehe jetzt besser mal zum Arzt! Es tut weh und sieht irgend wie nicht gesund aus!!" schrieb der einstige 'Big Brother'-Kandidat. Eins machte besonders Sorgen: "Das kuriose ist… als ich vor 3Stunden los gegangen bin war ich noch ganz grade!! Was ist das bloß??" Sprach's und machte sich auf den Weg, um sich durchchecken zu lassen. "Ich bin mit Mühe und Not ins Auto reingekommen und hoffe, ich komme jetzt raus", verriet Jürgen seinen 69.000 Followern in einem weiteren Clip, kurz bevor er sich untersuchen ließ.

In Jürgen Milskis Instagram Story ging es anschließend weiter: "Nachdem der Doc mir gefühlte 57 Spritzen in den Rücken gejagt hat, hat er mich jetzt noch an einen Tropf gelegt." Die Schmerzen seien wenigstens jetzt erträglich, doch so richtig Entwarnung wurde noch nicht gegeben, denn was genau jetzt dazu führte, "dass ich so plötzlich krumm geworden bin, kann er mir noch nicht sagen." Ein MRT soll Aufschluss geben. In der Zwischenzeit werden die vielen Genesungswünsche seiner Fans sicher Trost spenden.

Immer wieder Sorgen um die Gesundheit

Innerhalb des letzte Jahres durften Fans mehrfach quasi live dabei sei, als Jürgen Gesundheits-Updates gab. So sprach er im Februar 2021 auch von einem Tumor im Unterkiefer. Sichtlich mitgenommen berichtete er in einem Clip, dass er jetzt auf die Ergebnisse warte. Schließlich die gute Nachricht: "Ich bin soooooo…glücklich!! Ich habe gerade einen Anruf vom Doc bekommen, dass der Tumor gutartig ist und ich mir keine weiteren Sorgen machen muss!!" Jetzt warten seine Follower gemeinsam mit Jürgen Milski auf bessere Zeiten – und einen schmerzfreien Rücken.

Bild: Rolf Vennenbernd/picture-alliance/Cover Images