Chiwetel Ejiofor: Unvergessliche Begegnung mit David Bowie

Wusstest Du schon...

Chris Hemsworth: Umarmte Brad Pitt bei erstem Treffen

Chiwetel Ejiofor war zu eingeschüchtert, um sein Idol David Bowie anzusprechen, als er ihn zufällig in einem Laden traf.
Der britische Schauspieler war schon immer ein großer Fan der Musik-Ikone und war dementsprechend geplättet, als er den ‚Ziggy Stardust‘-Hitmacher eines Tages zufällig über den Weg lief. Der fragliche Vorfall habe sich vor 16 Jahren ereignet, als er in New York wohnte. „Ich ging in [einen Zeitschriftenladen] und blickte ein paar Magazine an – und dann kam David Bowie herein. Er stand direkt neben mir“, offenbart der 43-Jährige im Interview mit dem ‚Empire‘-Magazin. „Ich war total beeindruckt, aber letztendlich hatte ich diesen internen Dialog und dachte ‚Leg das Magazin zurück und verlass den Laden. Vermassle es nicht.‘ Und genau das habe ich getan!“

Auch wenn es der 43-Jährige verpasste, ein Gespräch mit seinem Idol zu führen, habe er sich rückblickend nichts vorzuwerfen. „Ich wusste, dass die Erinnerung demütigend wäre, wenn es in die Hose gehen würde. Aber fantastisch, wenn nichts passieren würde. Es war besser, dass nichts passierte, als es irgendwie zu versemmeln“, ist der ‚12 Years a Slave‘-Star überzeugt.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Camila Cabello: Dankbar für die Zwangspause

Jenny Frankhauser: Sagt sie bald ‘Goodbye Deutschland’?

Justin Timberlake: Seine Kinder sind für seine “Nichtverfügbarkeit” verantwortlich

Was sagst Du dazu?