Dax Shepard glaubt, dass es zu Beginn seiner Romanze mit Kristen Bell „eine Menge Eifersucht“ gab.
Der 46-jährige Schauspieler war neun Jahre lang in einer offenen Beziehung, bevor er Kristen kennenlernte.

Er gibt zu, dass die blonde Schönheit allen Grund hatte, sich Sorgen zu machen, als sie anfingen, sich zu treffen. Dax, der in der Vergangenheit auch mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte, erzählte: „Meine Frau ist unglaublich selbstbewusst, wie es sich gehört. Am Anfang unserer Beziehung gab es eine Menge Eifersucht, und das aus gutem Grund. Ich hatte neun Jahre lang eine offene Beziehung geführt. Ich war einen großen Teil meines Lebens verdrängt. Es gab eine Menge Dinge, über die sie sich Sorgen machen musste“, so Shepard.

Das verliebte Paar verlobte sich 2009 und Dax gibt zu, dass dies ein Wendepunkt in seinem Leben war. Der Schauspieler erinnert sich in der ‚The Drew Barrymore Show‘: „Ich würde sagen, als wir uns verlobt haben, hat sich bei mir eine Art Schalter umgelegt.“ Mittlerweile ist Kristen kaum mehr eifersüchtig. „Ich finde, dass sie unglaublich wenig eifersüchtig ist, was eine sehr heiße Eigenschaft bei einem Partner ist“, schwärmt Dax. Das Paar gab sich im Jahr 2013 das Ja-Wort.

©Bilder:BANG Media International – Dax Shepard and Kristen Bell – 2019 – Golden Globes – Photoshot