© © 2016 Paramount Pictures. All Rights Reserved.

„Die Rückkehr des Xander Cage“: Das ist Vin Diesels heißes Frauen-Trio

Wusstest Du schon...

VMA Line-up: Travis Scott und Post Malone bestätigt

Actionfilme sind Vin Diesels (49, „Fast & Furious 7“) Spezialität. Am 19. Januar kommt sein neuer Streifen „xXx – Die Rückkehr des Xander Cage“ in die deutschen Kinos. Diesel schlüpft 15 Jahre nach dem ersten Teil erneut in die Rolle des Extremsportlers. Der für tot geglaubte unkonventionelle Agent muss eine Waffe ausfindig machen, die die Menschheit bedroht. Gesetzesüberschreitungen und halsbrecherische Stunts sind inklusive. Außerdem stehen ihm dieses Mal drei heiße Damen zur Seite.

Deepika Padukone

Sie kennen Teil eins – „xXx – Triple X“ – mit Vin Diesel alias Xander Cage nicht? Hier erfahren Sie mehr

Da wäre als Erstes Deepika Padukone. Sie spielt Serena Unger. Die Dame fällt auf den ersten Blick durch ihre knappen Outfits auf. Sie ist jedoch auch unabhängig, intelligent und kann für sich selbst einstehen. Sie soll Frauen in der heutigen Welt repräsentieren. Allerdings dürfen knallharte Action-Sequenzen nicht fehlen und sie hat mehr mit Xander Cage gemein, als man meint. Nur auf welcher Seite steht sie?

Deepika Padukone (31) wurde im dänischen Kopenhagen geboren. Ihr Vater ist die Badminton-Legende Prakash Padukone. Als sie gerade mal elf Monate alt war, zog die Familie nach Indien. Zunächst begann sie eine Model-Karriere. Ihren Durchbruch als Schauspielerin hatte sie mit indischen Bollywood-Produktionen. Ihre Rolle im ersten Hindi-Film „Om Shanti Om“ brachte ihr etliche Preise ein und erweckte auch das Interesse von Hollywood.

Ruby Rose

Die Nummer zwei an Vin Diesels Seite ist Ruby Rose alias Adele Wolff. Sie gehört zu Xander Cages Team. Er heuert die Dame extra an, damit sie ihm bei seiner Mission unterstützen kann. Adele weiß mit Waffen umzugehen, ist zielsicher und mittendrin in der Action. Ruby Rose gestand in der Talkshow von Ellen DeGeneres, dass sie ihre Stunts selbst vollführt habe – sehr zum Missfallen ihres Agenten und der Produktionsfirma.

Ruby Rose (30) ist gebürtige Australierin. Den Durchbruch brachte ihr die Rolle als Stella Carlin in Staffel drei der Netflix-Serie „Orange is the New Black“ ein. Statt den geplanten drei Folgen war sie in neun Episoden zu sehen. Seitdem ereilt sie ein Jobangebot nach dem anderen. Als nächstes ist sie in „John Wick: Kapitel 2“ und „Pitch Perfect 3“ zu sehen. Die offen lesbische DJane gehört zudem zur berühmten Girl Squad von Megastar Taylor Swift und ist auch mit Justin Bieber befreundet, von dem ihr nachgesagt wurde, dass sie ihm sehr ähnlich sehe.

Nina Dobrev

Die dritte im Bunde ist Becky Clearidge, gespielt von Nina Dobrev. Becky ist der klassische Tech-Nerd im Film. Sie kennt sich mit den technischen Gadgets aus, hat diese zum Teil sogar selbst entwickelt und hat alle möglichen Tricks auf Lager. Sie ist Xander Cages rechte Hand. Auch wenn ihre erste Begegnung mit dem legendenumwobenen Extremsportler auf einen typischen Fangirl-Moment hinausläuft. Becky bleibt lieber im Hintergrund, an den Monitoren, und überwacht das Geschehen. Keineswegs mittendrin statt nur dabei. Doch ob es dabei bleibt…

Nina Dobrev (28) ist vor allem durch die Mystery-Serie „Vampire Diaries“ bekannt. In sechs Staffeln spielte sie darin die Rolle der Elena Gilbert. Seit dem sechsten Staffelfinale befindet sich Elena in einem Dornröschenschlaf und Fans hoffen, dass sie im Serienfinale von Staffel acht, das im Frühjahr 2017 in den USA ausgestrahlt wird, noch einmal zu sehen sein wird. Seit ihrem Ausstieg drehte sie u.a. die Slasher-Komödie „The Final Girls“ und das Sequel zum Kultfilm „Flatliners“ (1990) an der Seite von Ellen Page.

(cam/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matt Reeves: Magische Chemie beim neuen ‚Batman‘

Jack White veröffentlicht neue Solomusik

Jodie Comer hofft auf ‚Free Guy‘-Sequel

Was sagst Du dazu?