Viply

Disney verschiebt Kinostart von ‘Soul’

Disney hat die Veröffentlichung des Pixar-Animationsfilms ‘Soul’ als Folge der Coronavirus-Pandemie verschoben.
Disney hat sich nun doch dazu entschlossen, den Kinostart des neuen Animationsfilms zu verschieben.

Der Streifen sollte ursprünglich am 19. Juni in die Kinos kommen, wurde aber nun wegen der globalen Gesundheitskrise verschoben. Wie das Branchenblatt ‘Variety’ berichtet, soll ‘Soul’ nun rund fünf Monate später, am 20. November dieses Jahres in den Kinos anlaufen. Erst vor kurzem hatte Disney aufgrund der aktuellen Corona-Krise den Kinostart von zahlreichen Filmen verschoben. Im Mittelpunkt des von Pete Docter gedrehten Films steht der Musiklehrer Joe Gardner (mit der Stimme von Jamie Foxx), der davon träumt, Jazzmusiker zu werden. Doch bevor Joe seinen großen Durchbruch hat, gerät er in einen Unfall, durch den seine Seele von seinem Körper getrennt wird. Im Original sind unter anderem die Stimmen von Jamie Foxx und Tina Fey zu hören.

Jamie hofft, dass die Menschen "sicher und gesund" sein werden, wenn der Film schließlich in die Kinos kommt. In seiner Instagram-Story sagte der 52-jährige Schauspieler: "Ich bete, dass wir alle sicher und gesund sein werden, wenn wir gemeinsam in die Kinos gehen. Ich kann es kaum erwarten, dass Sie alle diese schöne Geschichte sehen werden".

Die mobile Version verlassen