Ed Sheeran stürzt schnell ab

Wusstest Du schon...

Rachel Weisz: Ihr BAFTA bleibt ‘privat’

Ed Sheeran gesteht, dass er sehr anfällig für Drogen ist.
Der britische Musiker konnte sich eigenen Angaben zufolge sehr gut mit Elton John identifizieren, der in seiner Autobiografie über seinen ungezügelten Konsum von Essen und Alkohol ausgepackt hatte. "Meine Persönlichkeit wird sehr schnell süchtig", offenbart er. "Ich lese gerade Elton Johns Buch und es gibt so viele Dinge, die er getan hat, die ich tue. Er schrieb etwa ‘Ich aß vier verdammte Desserts, bis ich mich übergab’ und ich meinte ‘Das habe ich schon getan.’"

Genauso würde es sich auch mit Alkohol verhalten. "Ich sehe keinen Sinn darin, nur ein Glas Wein zu haben. Ich habe lieber zwei Flaschen", erklärt der ‘Drunk’-Hitmacher laut ‘The Sun’ im Gespräch mit einem amerikanischen Selbsthilfe-Autor. Über die Konsequenzen dieses ungesunden Lebensstils ist sich der Star bewusst. "Letztendlich wird er furchtbar traurig und depressiv und all diese Dinge können dazu beitragen", fügt Ed hinzu. "Ich denke, Dinge wie Zucker, Süßes, Junkfood, Kokain und Alkohol fühlen sich gut an, je mehr du konsumierst, aber es ist die schlimmste Sache für dich."

Das Teuflische daran sei, dass es "schwer" sei, sich zu zügeln. "Aber Mäßigung ist der Schlüssel", weiß der ‘Thinking Out Loud’-Künstler. "Ich bin mit Tattoos bedeckt und ich mache Dinge einfach nicht zur Hälfte. Wenn ich also trinke, dann sehe ich keinen Sinn darin, ein Glas Wein zu trinken." Dank seiner Frau Cherry habe es der 29-Jährige geschafft, einen gesünderen Lebensstil zu verfolgen und diese Laster hinter sich zu lassen. "Sie isst sehr gesund. Deshalb fing ich an, gesund mit ihr zu essen. Sie trinkt nicht viel, also trank ich nicht", schildert er.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?

Was sagst Du dazu?