Elton John hat verraten, wie es ihm wirklich geht.
Die ‘Rocket Man’-Legende war nach einem Sturz gezwungen, die Europa- und Großbritannien-Tournee seiner ‘Farewell Yellow Brick Road’-Tour auf 2023 zu verschieben. Noch immer hat er starke Schmerzen, erklärte jetzt im Interview mit ‘Lorraine‘: „Ich wäre nicht zu 100 Prozent fit – ich wäre nicht zu 100 Prozent sicher, weil ich die meiste Zeit Schmerzen habe. Die Entscheidung musste getroffen werden, weil ich nicht auf die Bühne gehen und weniger als 100 Prozent geben wollte.“

So könne er momentan nicht mal ins Auto ein- oder aussteigen. Sein Ehemann David sagte im Gespräch mit dem ‘HELLO!’-Magazin vor kurzem: „Es geht ihm gut. Er hat Schmerzen. Seine Hüfte tut ziemlich weh. Er hat sich lange gewehrt und war wirklich am Boden zerstört, als er die nächsten drei Monate der Shows verschieben musste. Ich glaube nicht, dass er in der Lage gewesen wäre, die Tournee zu beenden, wenn er nicht an der Hüfte operiert worden wäre, also bin ich wirklich erleichtert und aufgeregt. Dann wird er wieder auf Tournee gehen können und schmerzfrei sein, und dann wird jeder eine bessere Show bekommen und er wird glücklicher sein.“

©Bilder:BANG Media International – Elton John – Germany 2015 – Avalon