© GTCRFOTO/ImageCollect

George Michael: Prinzessin Diana fühlte sich zu ihm hingezogen

Wusstest Du schon...

Kylie Minogue feiert mit Jason Donovan ihren 50. Geburtstag

Ob das wohl alle Briten gerne hören werden? Wie in einer brandneuen Biografie des verstorbenen Popstars George Michael (1963-2016, „Careless Whisper“) erklärt wird, habe sich Prinzessin Diana (1961-1997) sehr zu ihm hingezogen gefühlt. In dem Buch heißt es laut der britischen Zeitung „The Sun“, dass Michael behauptete, seine enge Freundin Diana habe das „sehr deutlich“ gemacht.

Diese besondere Verbindung hätten die beiden geknüpft, nachdem sie sich 1989 bei einem Konzert zum Welt-Aids-Tag in Wembley hinter der Bühne getroffen hatten. George Michael sei einer der engsten Vertrauten der Prinzessin geworden. Beide hätten sich immer wieder privat getroffen und in nächtlichen Telefonaten über die Trennung von Diana und Prinz Charles diskutiert.

„Wenn ich nicht schwul wäre, würde ich es tun“

Der Sänger deutete auch an, dass ihre Beziehung über Freundschaft hätte hinausgehen können, wie es in der Biografie „George Michael: Freedom, The Ultimate Tribute 1963-2016“ heißt. In einem Interview, das in dem Buch zitiert wird, sagte Michael, dass es zwischen den beiden auf eine Art und Weise geklickt habe, die etwas ungreifbar war „und es hatte wahrscheinlich mehr mit unserer Erziehung zu tun als mit irgendetwas anderem“.

Auf die Frage, ob er jemals in Betracht gezogen hätte, mit Diana zu schlafen, sagte er angeblich: „Ich wusste, dass es eine katastrophale Sache gewesen wäre.“ George Michaels Kindheitsfreund Andros Georgiou erzählt, dass ihm der Sänger sagte, dass zwischen ihm und Diana nichts lief. Es hätte aber durchaus passieren können. „Wenn ich nicht schwul wäre, würde ich es tun“, soll Michael ihm angeblich gesagt haben. Stattdessen wurden Lady Di und der Popstar enge Freunde.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz George bekommt eine eigene Münze zum Geburtstag

‚Die Bachelorette‘: RTL enthüllt Details zum Finale!

Ashley Graham: Regeln waren gestern

Was sagst Du dazu?