Hayley Williams ist unsicher, was die Zukunft von Paramore angeht.
Die ‚Misery Business‘-Interpreten machen seit letztem Jahr eine Pause und die 30-jährige Frontfrau gibt zu, dass sie und ihre Bandkollegen Taylor York und Zac Pharro gerade einfach gerne als Freunde zusammen abhängen – ganz ohne Musik. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet Hayley: "Ich weiß wirklich nicht, wie es mit Paramore weitergeht. Die Jungs und ich aßen letztens bei mir zuhause zusammen zu Abend und ich glaube, wir genießen es gerade einfach wirklich, Freunde zu sein. Erwachsene Menschen alleine zuhause, ohne Musik."

Erst vor kurzem hatte Hayley verraten, dass sie die Band, die 2017 ihr letztes Album ‚After Laughter‘ herausbrachte, eigentlich schon vor drei Jahren auflösen wollte. Grund dafür waren die Vorwürfe der Öffentlichkeit, sie habe einen Kontrollzwang, nachdem ihr Ex-Freund Josh Farro die Band 2010 verließ und seinen Bruder Zac – der in der Zwischenzeit zurückgekehrt ist – mitnahm. Bassist Jeremy Davis verließ die Band 2015, nachdem er Hayley und Taylor zuvor sogar verklagt hatte. Über ihre Überlegungen, Paramore aufzulösen, sagte die Sängerin: "Vor zwei Jahren fragte ich Taylor, ob wir eine neue Band gründen können. Ich hatte diesen Mist einfach so satt. Ich sagte zu ihm, dass wir etwas neues probieren sollten, mit einem neuen Namen."