Jack Whitehall über sein missglücktes ‘Harry Potter’-Vorsprechen

Wusstest Du schon...

“Gladiator”: Ridley Scott plant Sequel mit Russell Crowe

Jack Whitehall hat Details über sein gescheitertes Vorsprechen für den ‘Harry Potter’-Film enthüllt.
Der ‘Jungle Cruise’-Schauspieler versuchte zu Beginn seiner Karriere, sich als Schauspieler mit einer Rolle in dem Blockbuster-Zauberer-Franchise einen Namen zu machen, gab aber zu, dass er keine Chance hatte, die Rolle zu bekommen, weil er nicht einmal J.K. Rowlings Buch gelesen hatte.

Der Komiker erzählte gegenüber ‘Collider’: “Ich wurde von meinen Eltern zu diesem Vorsprechen mitgenommen und sie sagten, bitte vermassele das nicht, das könnte eine riesige Karrierechance für dich als Kinderschauspieler sein.” Der 33-jährige Star witzelte dann, dass er dabei “[sein] Bestes gegeben hat und am Ende entschieden sie, dass Emma Watson (Hermine Granger) besser für die Rolle [war].” Jack fügte hinzu: “Sie fingen an, mir viele Fragen zu [dem Buch] zu stellen und ich hatte das Lesen des Buchs zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen. Das kam nicht besonders gut an. Ich glaube, ich habe dann damit angefangen, über Kobolde und Elfen und ähnliches zu reden und war etwas verwirrt.” Nachdem der britische Star neben Dwayne Johnson und Emily Blunt in Disneys ‘Jungle Cruise’ zu sehen war, wird er zudem an der Seite von Hollywood-Star Shailene Woodley in ‘Robots’ zu bewundern sein.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ist Tom Cruise wieder Single?

Tom Felton geht es besser

Dev Patel: Hochstapler-Syndrom

Was sagst Du dazu?