Jason Reitman: Es gibt Pläne für ‘Ghostbusters: Legacy’-Sequel

Wusstest Du schon...

Cardi B und Drake führen AMA-Nominierungen an

Jason Reitman hat Pläne für ‘Ghostbusters: Legacy’-Sequel verraten.
Der 42-jährige Regisseur hat den neuesten Film der legendären Komödienreihe geleitet, der im März 2021 erscheinen soll und deutete an, dass er an einem Folgeprojekt arbeitet.

Im Gespräch mit Josh Gads ‘Reunited Apart’-YouTube-Serie mit Stars aus dem ursprünglichen ‘Ghostbusters’-Film sagte Jason: "Ich kann Ihnen nichts sagen, aber wir arbeiten an einer weiteren Fortsetzung." Der Kinostart für ‘Ghostbusters: Legacy’ war für diesen Sommer vorgesehen, wurde aber wegen der Coronavirus-Pandemie auf nächstes Jahr verschoben. Jason glaubt jedoch, dass die Verzögerung für den Streifen von Vorteil sein könnte. "Wir haben etwas mehr Zeit und sehen Sie, als Regisseur hatte ich noch nie die Gelegenheit, eine Pause zu machen, durchzuatmen und mir den Film noch einmal anzusehen." Jason – der Sohn des ursprünglichen ‘Ghostbusters’-Regisseurs Ivan Reitman – enthüllte zudem, dass ihm der Lockdown "extrem wertvolle" Zeit gegeben habe, um die Postproduktion des Films abzuschließen. "Ich habe meine Tage damit verbracht, ‘Ghostbusters’ zu bearbeiten."

Der neue Kinofilm wird Originalstars wie Bill Murray und Dan Aykroyd sowie die Newcomer Finn Wolfhard und Mckenna Grace zeigen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Courteney Cox: Seit März hat sie ihren Verlobten nicht gesehen

Sacha Baron Cohen verblieb für Borat-Sequel fünf Tage lang in seiner Rolle

Harrison Ford: Projekt mit ‘Hangover’-Star Ed Helms

Was sagst Du dazu?