Kim Kardashian West war eine Augenbrauen-Katastrophe

Wusstest Du schon...

Carrie Fisher: Würdevoller Abgang

Kim Kardashian West macht sich über ihre früheren Augenbrauen lustig.
Der 37-jährige Reality-TV-Star machte sich über sein jüngeres Ich lustig und gab zu, dass sie sich damals Inspiration von der jungen Drew Barrymore holte. Sie glaubt aber nicht, dass Brauen-Expertin Anastasia Soare von ihrem damaligen Look beeindruckt wäre. Der ‚Keeping Up with the Kardashians‘-Star teilte auf Snapchat ein Video, in dem sie sich ein altes Fotoalbum anschaut, in dem High School-Bilder aus der achten und neunten Klasse zu sehen sind, und sagte: "Das war ich in der achten Klasse, schaut euch meine Augenbrauen an. Anastasia würde sich schämen. Ich war besessen – ich denke, dass war in der neunten Klasse – ja, ich war besessen von Drew Barrymore."

Es ist nicht das erste Mal, dass die Fernsehpersönlichkeit sich an ihre Augenbrauen-Katastrophe erinnert. Bereits früher in diesem Jahr teilte Kris Jenner, die 62-jährige Mutter von Kim, ein Foto von sich und ihrer 17-jährigen Tochter, die darauf neben ihren Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner mit bleistiftdünnen Augenbrauen zu sehen ist. Darunter stand geschrieben: "#us 1997 throwback… die besten Erinnerungen #stolzemama." Popstar Katy Perry kommentierte das Bild und scherzte "Sag Kim, sie soll uns diesen Look in einem Make-up-Tutorial präsentieren", woraufhin Kardashian West selbst antwortete "Ich sehe schrecklich aus! Ich war besessen von Drew Barrymore und ihren dünnen Augenbrauen! Und ich entdeckte glitzernden, bronzefarbenen Lidschatten."

Anastasia Soare hatte zuvor verraten, wie der Star seine typische Augenbrauenform hinbekommt und erklärte, sie benutze Augencreme und Grundierung, um nach der Vorbereitung ihre Form zu definieren. Kim selbst betonte anschließend, ihre Augenbrauen seien heute ein entscheidender Fokus ihrer Beauty-Routine.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nach Ehe-Aus: Die Haustiere bleiben bei Miley Cyrus

Christina Hendricks war mehr oder weniger bei „American Beauty“ dabei

Michelle McNamara starb auf Mörder-Suche: Das hinterlässt sie