Königin Elisabeth II. soll Berichten zufolge einmal den Geist einer früheren Monarchin auf Schloss Windsor gesehen haben, wobei sie und ihre Schwester Prinzessin Margaret auf den Geist von Elisabeth I. gestoßen sein sollen. Das 95-jährige Mitglied des britischen Königshauses, das offiziell als Königin Elisabeth II. bekannt ist, soll den Geist von Elizabeth I. entdeckt haben, als sie mit ihrer jüngeren Schwester Prinzessin Margaret Zeit auf dem Schloss verbrachte.

Margaret, die 2002 verstorben ist, und Königin Elisabeth II. sollen den Geist der Monarchin aus dem 16. Jahrhundert in der Bibliothek des Anwesens gesichtet haben. Die Tourismus-Website ‚Visit Britain‘ behauptet: „Die Königin und die verstorbene Prinzessin Margaret, die einzige Schwester der Königin, sahen Elizabeths Geist im Bibliotheksraum von Schloss Windsor.“ Der Geist von Elizabeth I. soll zudem die Westminster Abbey heimsuchen, wo sie neben ihrer Schwester Mary begraben ist und Geisterjäger glauben, dass sie ein rastloser Geist ist. Die vorherige Monarchin war zwei Jahre alt, als ihr Vater, König Heinrich VIII., die Enthauptung ihrer Mutter und seiner zweiten Frau Anne Boleyn anordnete. Elizabeth I. war nicht verheiratet, hatte keine Kinder und starb im Jahr 1603 im Alter von 69 Jahren.

©Bilder:BANG Media International – G7 Summit in Cornwall with Queen Elizabeth 2021 – Avalon