Lady Gaga: Zocken statt schlafen

Wusstest Du schon...

Kanye West und Donald Trump: Alles vergeben und vergessen?

Lady Gaga ist an ihre Konsole gefesselt.
Die 32-Jährige ist derzeit total im Spielfieber. Bis in die frühen Morgenstunden scheint sie an den Monitor gefesselt zu sein. Grund dafür ist der japanische Spiele-Hersteller ‚Platinum Games‘, der bereits im Jahr 2009 eine böse Hexe für eines der Games erschuf. Das aktuelle Remake von ‚Bayonetta‘ scheint auch bei der Blondine für schlaflose Nächte zu sorgen – denn sie teilt nachts ihre verzweifelten Versuche, den nächsten Gegner zu besiegen via social Media.
"Wenn Du Kapitel IV von Bayonetta geschafft hast, um dann zu begreifen, dass Kapitel V dir in den Ar*** treten wird…", verkündete Gaga schon Anfang November bei Twitter. Knapp drei Wochen später kann sie sich noch immer nicht von dem Action-Videospiel trennen: "Spiele immer noch Bayonetta, Mitte von Kapitel XIII und meine Hände tun weh und ich muss schlafen und es ist schon vier Uhr an diesem verdammten Morgen." Nachdem sie scheinbar Schwierigkeiten dabei hatte einen virtuellen Drachen zu bekämpfen, wünschte sie sich "emotionale Unterstützung". Diese bekam sie von ihren Fans auch direkt in Form von unzähligen Likes und Kommentaren. Einige ihrer Follower spielen darin auf ihre kommenden ‚Enigma‘-Shows an und befürchten, anstelle von Live-Auftritten der Sängerin beim Zocken zuschauen zu müssen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Mario Götze: Romantik zum Geburtstag