Liam Gallagher erobert Cannes

Wusstest Du schon...

Brooklyn Beckhams Heimweh bringt ihn zurück

Liam Gallaghers Leben wird in einem neuen Dokumentarfilm näher beleuchtet.
Der Film ‚Liam Gallagher: As It Was‘ befindet sich gerade in der Produktion und soll den Werdegang des Musikers ausgehend von seinen Oasis-Zeiten bis hin zur Gegenwart zeigen. Laut ‚The Hollywood Reporter‘ ist die Doku eine "emotionale Geschichte darüber, wie einer der größten Frontmänner im Rock von den schwindelerregenden Höhen seiner ‚Champagne Supermova‘-Jahre in Oasis dazu kam, am Rande und geächtet in der musikalischen Wildnis aus Langeweile, Alkohol und bitteren Rechtsstreits zu leben." Außerdem soll der Streifen zeigen, wie "Liam aus Noels Schatten emporstieg" und seine Oasis-Zeiten hinter sich ließ, um als Solokünstler durchzustarten.

Der ‚Wall of Glass‘-Interpret selbst erklärt: "’As It Was‘ ist eine Dokumentation über mein musikalisches Comeback. Sie zeigt, wie mein erstes Soloalbum geschrieben und aufgenommen wurde und wie ich es das erste Mal live in meiner Heimatstadt Manchester und auf der ganzen Welt gespielt habe. Ich hoffe, euch gefällt der Film."

Regisseur des Projekts ist Charlie Lightening, der auch schon für Liams ‚Chinatown‘-Video verantwortlich war. "Ich kenne Liam seit zehn Jahren auf persönlicher und kreativer Ebene und es war wunderbar, ihn wieder da zu sehen, wo er sein sollte und die Reaktionen ihm gegenüber zu bezeugen. Liam hat mich alles von ganz nah einfangen lassen. Die ganze Geschichte in seinen eigenen Worten zu erzählen ergibt einen unglaublichen Film. Es ist eines der größten Rock ’n‘ Roll-Comebacks der Geschichte und ihr begleitet ihn auf jedem Schritt", verspricht Lightening. ‚Liam Gallagher: As It Was‘ feiert noch diesen Monat bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Premiere.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ed Sheeran: Album erst in zwei Jahren

„Royal“ Wedding 2.0: Prinzessin Theodora von Griechenland ist verlobt

Alvaro Soler: Das denkt er über #MeToo