Lily Allen: Liebe braucht keine Ehe

Wusstest Du schon...

Alexander McQueen lässt Paris sausen

Lily Allen "glaubt" nicht mehr an die Ehe.
Die 34-jährige Sängerin trat selbst vor den Traualtar, als sie 2011 mit Sam Cooper in der St. James the Great-Kirche in Cranham den Bund fürs Leben schloss. Es folgten zwei Kinder, Ethel, (7), und Marnie, (6), – doch die Ehe ging in die Brüche und im vergangenen Jahr folgte schließlich die Scheidung des einstigen Ehepaars. Mittlerweile denkt die Musikerin etwas anders über den Bund fürs Leben – so sei sie nicht der Meinung, dass eine Ehe zwischen zwei Liebenden wirklich nötig sei, denn eine bedingungslose Liebe brauche keinen Vertrag. Der ‚Stylist‘ sagte sie dazu: "Die Ehe ist ein Vertrag zwischen der Regierung und / oder Gott. Ich glaube an keines von beiden."

Lily bestand darauf, dass obwohl sie das Glück hatte, die Welt zu bereisen, während sie einen Job machte, den sie liebt, der beste Tag ihres Lebens einfach noch bevorsteht. Jedoch empfindet die ‚Smile‘-Interpretin die Tatsache, Mutter zu sein, als das "Beste", da es einen als Person verändert. "Das Beste daran, Mutter zu sein, sind meine Kinder." Und noch eine Leidenschaft verriet Lily: Instagram! Sie liebe die Social-Media-Plattform, da sie einen "Einblick" in verschiedene Bereiche des Lebens der Menschen gibt. "Die Website, die ich am häufigsten besuche, ist Instagram. Das Beste an sozialen Medien ist, Einblicke in die Lebenserfahrungen anderer Menschen zu haben", so die Britin. Die zweifache Mutter lobte das Internet für den Auftakt ihrer preisgekrönten Musikkarriere, gab jedoch zu, dass sie viel "glücklicher" wäre, wenn es keine negativen Kommentare von Trollen im Internet gäbe. "Ohne Technologie wäre ich wahrscheinlich glücklicher, aber weniger erfolgreich", lautet ihr Resümee.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Chris Brown wird zum zweiten Mal Vater

Was sagst Du dazu?